AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Archiv

Archiv

Samstag, 31. Mai 2008 Erste Gewinner beim Chiemgauer Brauchtumsrätsel

Die ersten drei Gewinner beim kürzlich gestarteten, monatlichen „Chiemgauer Brauchtumsrätsel“ wurden vom Chiemgau Alpenverband nun mit einer Ziehung durch den Gau-Ehrenvorstand und Vorsitzenden des Bayerischen Trachtenverbandes Otto Dufter festgestellt. Anfang Mai war die erste Ausgabe des Rätsels rund um das heimische Brauchtum gestartet. Einige Hundert Einsendungen mit dem richtigen Lösungswort waren per Post, Fax und eMail beim Initiator und 2. Gauvorstand Miche Huber eingegangen. Zu gewinnen waren ein TFT-Flachbildschirm, gespendet von Scheck IT-Systeme, Marquartstein, eine Trachtenstrickjacke gespendet von „G’ wand und Geschenke“ Wendlinger, Rottau und ein Abendessen für 2 Personen beim Bruckerwirt in Hohenaschau inkl. Eintrittskarten für die Landesausstellung „Adel in Bayern“.Den Hau...


Montag, 26. Mai 2008 Pfingstheimatabend in Oberwössen

Die Trachtler des GTEV d´Rechlberger Oberwössen starteten mit schwungvollem Programm in die Saison.


Montag, 26. Mai 2008 Gaujugendtag am Sonntag, 1.Juni ab 10 Uhr in Frasdorf.

Die Jugendlichen des Chiemgaues treffen sich in der Lamstoahalle


Sonntag, 25. Mai 2008 Hittenkirchener Trachtler zum Diakon geweiht

Mit großer Freude haben die Hittenkirchener Trachtler die Weihe ihres Mitglieds Josef Steindlmüller zum Diakon vernommen.


Sonntag, 25. Mai 2008 75 Jahre im Kloster Schwester Burghilde feiert mit 98 Jahren ihre 75-jährige Profess

Vor 75 Jahren legte Schwester Burghilde, geboren als Monika Sewald in Sagmühl am Samerberg die ewigen Gelübde als Ordensschwester bei den Franziskanerin in Dillingen ab.

Mit 98 Jahren feierte sie im Kreise des Konvents und ihrer Familie das seltene Jubiläum der 75-jährigen Profess. „Wir durften Schwester Burghilde bis ins hohe Alter als wache, mitdenkende, aufmerksame, humorvolle Schwester mit tiefer Lebenserfahrung erleben“, so Schwester Michaela Speckner, die Leiterin von Hohenwart.

„Den Glauben muss man halt haben“, erzählt Schwester Burghilde ihrem Neffen und seiner Frau im Besuchszimmer von Kloster Hohenwart, „wenn man nur einen ganz festen Glauben hat, geht alles im Leben, nur die Füße gehen mit 98 Jahren nicht mehr so schnell“. Vor 85 Jahren war das noch anders: Mit 13 Jahren ma...


Sie sehen Artikel 1 bis 5 von 31

1

2

3

4

5

6

7

nächste >