AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
01. April

Irene
griech.: "die Friedliche"

1. April Irene

persönliche Daten:

Irene, Agape und Chionoia + 304.

Sie stammten aus einer nichtchristlichen Familie, stießen aber in ihrer Jugend auf den christlichen Glauben, besorgten sich Schriften und die Bibel und bekannten sich zu dem neuen Glauben.

Sie wurden in Thessalonike (Griechenland) zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt und hingerichtet. In der Leidensgeschichte der drei Märtyrerinnen sind echte Prozessakten erhalten. In Thessalonike lag vor den Stadtmauern eine den Geschwistern geweihte Kirche. 

Nach der Legende wurde Irene vom Richter ein härteres Urteil zugedacht: sie wurde in ein Bordell gesteckt, aber als sich keiner an sie herantraute, wurde schließlich auch sie verbrannt.

Darstellung:

Irene wird dargestellt als jugendliche Märtyrerinnen, gebunden oder mit Scheiterhaufen, Palmzweigen in den Händen.

Patron:

Patronin gegen Blitz und Feuergefahr