AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
06. April

Petrus d.Märtyrer
griech./lat.: "der Fels"

6. April Petrus der Märtyrer

persönliche Daten:

Petrus der Märtyrer * um 1205, + 1252.

Er stammte aus Verona (Oberitalien) und trat 1221/22 in Bologna in den Dominikanerorden ein. Er war Prior, mehrmals päpstlicher Gesandter und wurde 1251 Inquisitor in Como und Mailand.

Er wirkte als Prediger in Oberitalien und wurde vom Volk geliebt, von der Sekte der Katharer aber tödlich gehaßt. Diese gaben den Auftrag zu seiner Ermordung, die in der Nähe von Mailand geschah.

Brauchtum:

Im Dominikanerorden gibt es das geweihte „Petrus-Wasser”, das Krankheiten vertreiben und bei Wöchnerinnen das Fieber senken soll. Das „Petrus-Martyr-Kreuz” aus Palmenzweigen sollte gegen Unwetter und Ungeziefer auf den Feldern helfen.

Darstellung:

Darstellung als Dominikaner, den Finger am Mund (als Zeichen des Schweigegebotes), Wunde im Kopf bzw. ein Hackmesser oder Schwert in seinem Kopf steckend. Mit Palme und Buch.

Patron:

Patron von Como und Cremona, der Lombardei und von Modena; der Wöchnerinnen; für das Gedeihen der Feldfrüchte; gegen Kopfleiden, Gewitter, Blitz und Sturm