AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
16. April

Benedikt Josef Labre
lat.: "der Gesegnete"

16. April Benedikt Josef Labre

persönliche Daten:

Benedikt Josef Labre * 1748, + 1783.

Er stammte aus Nord-Frankreich. Weil er bei seinen Versuchen, bei den Trappisten, Kartäusern und Zisterziensern aufgenommen zu werden, scheiterte, führte er seit 1770 das Leben eines heimatlosen, unbekannten Pilgers.

Er besuchte Wallfahrtsorte in Frankreich, Spanien, Italien, Deutschland und in der Schweiz in absoluter Armut, unbeirrt von Spott und Anfeindungen.

Er pflegte das immer währende Gebot des Schweigens und hatte die Gabe der mystischen Beschauung und der Prophetie.

Bei der Beisetzung des armen Bettlers in dieser Kirche drängten sich die Gläubigen wie sonst kaum. Allein aus den folgenden drei Monaten sind 136 durch Benoit-Joseph vollbrachte Heilungswunder verifziert worden. In Rom ist er einer der volkstümlichsten Heiligen.

Von "Benedikt" lassen sich ableiten: Bendix, Bengt, Benito, Bennet, Bent, Benoit, Benz.

Darstellung:

Darstellung mit Pilgerstab und Rosenkranz.