AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
18. April

Wikterp
althochdt./lat.: "der im Kampf Wirbelnde"

18. April Wikterp

persönliche Daten:

Wikterp + um 771.

Er ist der erste geschichtlich nachzuweisende Bischof von Augsburg und hat große Verdienste um die Glaubensverkündung im Allgäu, wo er Magnus und Tozzo in ihrem Wirken unterstütze.

Um 740 war er an der Gründung und Weihe des Klosters Benediktbeuren beteiligt, 741/742 weihte er die von Magnus in Waltenhofen erbaute Kirche und stattete sie mit Besitz aus. Kurz darauf weihte er auf Bitten der Missionare eine Kirche in Kempten - er gilt als Mitbegründer der Stadt, denn das römische Cambodunum war völlig zerfallen.

Für "Wikterp" ist auch Wigbert, Wigo, Wiggo, Wibke gebräuchlich.

Darstellung:

Darstellung im Bischofsgewand; bei nächtlichem Kirchenbau sowie mit Herluka von Bernried.