AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
22. April

Wolfhelm v.Brauweiler
althochdt.: "der von dem Wolf schützende"

22. April Wolfhelm von Brauweiler

persönliche Daten:

Wolfhelm von Brauweiler + 1091.

Er entstammte einer vornehmen Familie und erhielt an der Domschule in Köln eine glänzende Ausbildung. Um 1036 wurde er Benediktinermönch in Trier, nach 1052 Stellvertreter des Abtes im Kloster Gladbach (Niederrhein) und 1065 Abt des Klosters Brauweiler.

Er verfasste theologische Schriften, so im Abendmahlsstreit gegen Berengar von Tours, der die Transsubstantiationlehre in Frage stelllte und er setzte sich mit Nachdruck für Kirchenbauten und die Klostergüter ein, besonders das zwischen seinem Kloster und dem Kölner Erzbistum umstrittene große Gut Klotten an der Mosel. Schon zu Lebzeitzen wurden zahlreiche Wunder mit seiner Person verbunden.

Er entfaltete eine rege Bautätigkeit.