AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
01. Mai

Joseph, der Arbeiter
hebräisch: "Gott gebe Vermehrung"

1. Mai Joseph

Persönliche Daten:

Patron der Arbeiter

(Nähr-) Vater Jesu, Bräutigam der Gottesmutter Maria (* in Nazareth /Israel; † um 10 (?) )siehe auch 19. o3.

Josef der Zimmermann, Patron der Arbeiter: Auf dem Gründungskongress der 2. Internationale in Paris, 1889, wurde der 1. Mai zum Kampftag der Arbeiterschaft erklärt und in der Folge mit Aufmärschen und politischen Ansprachen begangen. Papst Pius XII. wollte ein Zeichen für die Aussöhnung mit der Arbeiterschaft setzen und den 1. Mai auch zu einem christlichen Fest machen. Welcher Heilige hätte sich da besser als Patron der Arbeiter angeboten als der heilige Joseph, der Nährvater Jesu? Daher wurde anlässlich der Kundgebung der christlichen Arbeiterverbände Italiens am 1. Mai 1955 in Rom von Papst Pius XII. das Fest „Josef der Arbeiter“ für die ganze katholische Kirche eingeführt. Damit sollte der Tag der Arbeit die christliche Weihe empfangen und „nicht mehr Ursache von Zwietracht, Hass und Gewalttätigkeit“ sein. Wenn ‘s Wetter schön am 1.Mai, dann gibt es viel und gutes Heu.“

Patron:

Schutzpatron der Sterbenden. Außerdem gilt er auch als Schutzpatron der Ehe. Papst Pius IX. erklärte den heiligen Josef 1870 zum Schutzpatron der katholischen Kirche.

Wetterregeln:

Wenn ‘s Wetter schön am 1.Mai, dann gibt es viel und gutes Heu."
"Taut es am ersten Mai gibt``s den ganzen Monat keinen mehr."
"Windet`s am 1. Mai dann das ganze Jahr."
"Wenn der erste Mai schellt, grünt das Feld".