AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
18. Mai

Erich
althochdt.: "der Ehrenreiche"

18. Mai Erich

Persönliche Daten:

König von Schweden, Märtyrer (* in Schweden;† 1160 in Uppsala/Schweden)

Erik Jedvardsson wurde als Nachfolger von König Sverker 1156 König von Schweden. Die Überlieferung berichtet, dass er ein frommer, asketischer Mann war; auf die Erhebung von Steuern verzichtete er. Zu seiner Zeit war Schweden zwar schon nominell christianisiert, aber in Kultur und Lebenspraxis noch sehr heidnischen Bräuchen verhaftet; im heidnischen Reichsheiligtum gab es Götzenbilder im Tempel und Menschen- und Tieropfer im heiligen Hain. In seiner Regierungszeit stärkte Erik die Kirche und versuchte, den christlichen glauben zu festigen. Zusammen mit seinem Bischof Heinrich unternahm er 1154 und 1156/57 siegreiche Kreuzzüge gegen die Finnen und gründete auch dort Klöster und Kirchen. 1160 wurde Erik - der Überlieferung nach beim Besuch der Heiligen Messe am Himmelsfahrtstag auf Grund einer vom dänischen Prinzen Magnus Henriksson angezettelten Verschwörung ermordert:

Für "Erich" sind auch folgende Namen gebräuchlich: Erik, Erika

Darstellung:

Erich IX. wird dargestellt mit königlichen Insignien vor einem Altar, mit Kirchenmodell

Patron:

Erich ist der Patron von Schweden.