AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
01. Oktober

Remigius
lat.: "Mann einer Rudermannschaft"

1. Oktober Remigius

Persönliche Daten: * um 436 (?) bei Laon in Frankreich
† 13. Januar 533 (?) in Reims in Frankreich

wurde bereits 458 Bischof von Reims. Den Frankenkönig Chlodwig, mit dem Remigius von Reims seit dessen Thronbesteigung 482 in Verbindung stand, konnte er Weihnachten 498/99 taufen. Nun begann Remigius mit der Glaubensverkündigung unter den Franken.

Remigius war nach dem Zeugnis des Gregor von Tours mindestens 70 Jahre lang Bischof. Er gründete mehrere Bistümer in Frankreich und wird auch als "Apostel der Franken" bezeichnet.

In einem Testament teilte Remigius sein Vermögen zwischen der Kirche von Reims und seinen Neffen, Bischof Lupus von Soissons und dem Priester Agricola auf. Bestattet wurde er wohl in einer Christophorus geweihten Kapelle, die daraufhin vergrößert wurde. 570 erhielt die Basilika in Reims seinen Namen.

Darstellung:

Remigius wird dargestellt in bischöflichem Ornat, wie er Chlodwig tauft, oder mit Taube, Ölfläschchen, Teufel.

Patron:

Patron von Stadt und Bistum Reims; gegen Pest, Schlangenbiss, Fieber, Halskrankheiten, Verzagtheit, Versuchungen und religiöse Gleichgültigkeit

Wetterregel:

"Regen an Remigius / bringt den ganzen Monat Verdruss."