AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
03. Oktober

Gerhard v.Brogne
althochdt.: "kühner Speerkämpfer"

3. Oktober Gerhard von Brogne

Persönliche Daten:

(* um 885 in Staves bei Namur; † 3. Oktober 959 in der Abtei Brogne bei Namur)dem heutigen St-Gérard in Belgien.

Adeliger, Abt, Klosterreformer und ist Heiliger der katholischen Kirche.

Sein Vater Stance stammte aus herzoglichem Geschlecht und seine Mutter Plectrude war die Schwester von Stephan, Bischof von Lüttich. In seinen jungen Jahren stand er in Diensten des Grafen Berengar von Namur. Schon bald fühlte er sich jedoch zu einem geistlichen Leben hingezogen.

914 ließ er auf seinem Besitz in Brogne eine Kirche und ein Kanoniker-Stift erbauen. Während einer Reise nach Frankreich trat er 917/918 in das Benediktinerkloster Saint-Denis bei Paris ein. Nach seiner Priesterweihe kehrte er um 923 nach Brogne zurück und wandelte das Stift in ein Benediktinerkloster um.

Von Saint-Denis brachte er Reliquien des hl. Eugenius von Toledo mit. Seine streng an der benediktinischen Ordensregel ausgerichtet Klosterzucht wirkte weit in den niederlothringischen und normannischen Raum hinein. 18 weitere Klöster wurden von Gerhard reformiert.

Gegen Ende seines Lebens zog sich Gerhard wieder nach Brogne zurück. Kurz vor seinem Tod reiste er noch nach Rom, um sich die Privilegien für seine Abtei Brogne vom Papst bestätigen zu lassen.

959 starb er und wurde in seiner Abtei Brogne begraben. 1131 wurde von Rom als Heiliger bestätigt. Sein Titularfest ist jeweils der 3. Oktober.

 

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org