AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
06. Oktober

Bruno v.Köln
althochdt.: "der Braune/Bär"

6. Oktober Bruno von Köln

Persönliche Daten:

Bruno der Karthäuser * 1030/35, + 6.10.1101.

Er wurde in Köln geboren, studierte in Reims und in Köln zum Priester geweiht. 1057 wurde er Leiter der Domschule in Reims, wo der spätere Papst Urban II sein bekanntester Schüler war. Bruno wurde 1081 zum Erzbischof gewählt, mußte aber vor dem königlichen Kandidaten zurücktreten.

Bischof Hugo von Grenoble überließ ihm und 6 Gefährten bei Grenoble (Frankreich) eine Wildnis im Gebirge mit dem Namen „la Chartreuse“. Dort entstand die erste Kartause „la Grande Chartreuse“.

Sein ehemaliger Schüler Papst Urban II berief ihn 1090 als Berater nach Rom.

Bruno gründete in Apulien eine weitere Kartause, in der er starb und begraben wurde.

Die Karthäuser sind der strengste christ-liche Orden.
Einblicke in das Leben der Kartäusermönche bietet der Film "Die große Stille" aus dem Jahre 1995.

Darstellung:

Darstellung als Kartäuser-Stifter mit weißer Kutte, Stern auf der Brust, Glorie mit Sternen um das Haupt. Vor einem Kreuz mit Totenkopf knieend. Auf eine Weltkugel tretend (Symbol für Weltverachtung). In der Hand zwei Palmbäumchen in Kreuzform, darauf der Gekreuzigte.

Patron:

Brun(o) der Karthäuser wird angerufen gegen Pest.

Wetterregel:

St. Bruno Sonnenschein / schüttet Zucker in den Wein."

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org