AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
20. Oktober

Wendelin
althochdt.: "aus dem Stamm der Vandalen"

20. Oktober Wendelin

Persönliche Daten:

Wendelin * um 555 in Schottland (oder Irland)
† 617 in Tholey im Saarland

Er lebte als fränkischer Einsiedler oder Mönch um 570 in den Vogesen.

Nach der Legende soll er ein iroschottischer Königssohn gewesen sein, der als Hirte seinen Lebensunterhalt verdiente.

Noch heute gibt es über 500 Kapellen und 160 Wallfahrtsorte seines Namens.

Sein Grab in St. Wendel (Saarland) ist um 1000 bezeugt und wurde zu einen viel besuchten Wallfahrtsort.

Wendelin zählt zu den besonders volkstümlichen Heiligen

Für "Wendelin" ist auch Wanda gebräuchlich.

Darstellung:

Darstellung als Mönch, Pilger, Königssohn, Hirt oder Abt mit einem Stab, Lämmer, Rinder, Schweine hütend.

Patron:

Patron der Bauern, Hirten, Landleute, Schäfer; für Flur und Vieh, gegen Viehseuchen.

Wetterregel:

"St. Wendelin, verlass' uns nie, / schirm' unsern Stall, schütz' unser Vieh!"
"Lacht Wendelin mit Sonnenschein, wird wenig Schnee vor'm Christfest sein."

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org