AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
08. November

Kastorius
griech.: "der Ausgezeichnete"

8. November Kastorius

Persönliche Daten:

einer der vier gekrönten Märtyrer, † um 304 in Pannonien

Seit dem 6. Jahrhundert werden in Rom die Märtyrer Castor, Symphorianus, Claudius und Nicostratus in der ihnen geweihten Kirche verehrt. Ihr Leben und der Ursprung ihres Kultes sind noch heute sehr umstritten.
Es gibt zahlreiche, einander widersprechende Quellen, aus denen sehr gegensätzliche Folgerungen gezogen wurden. Entweder waren sie vier Märtyrer aus Pannonien (heute Burgenland und Westungarn) oder aus Rom.
Eine Legende bezeichnet sie als 4 pannonische Steinmetzen, die sich weigerten, Götterstatuen zu schaffen und deshalb getötet wurden.
Einleuchtend scheint zu sein, dass sie 4 römische Bürger waren, die zur Zwangsarbeit in den pannonischen Steinbrüchen verurteilt wurden, dort starben und ihre Gebeine zurück nach Rom gebracht wurden.

Darstellung:

als Steinmetzen mit Zirkel, Spitzhammer, Meißel, Reißschiene.

Patrone:

der Bildhauer, Steinmetzen; des Viehs.