AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
29. November

Friedrich v.Regensburg
althochdt.: "der Friedensreiche"

29. November Friedrich von Regensburg

Persönliche Daten:

Laienbruder, * in Regensburg; † 1329 in Regensburg/Bayern

Er war Laienbruder der Augustiner-Eremiten in Regensburg und bekannt durch seine Liebe zu den Armen.

Im 15. und 16. Jahrhundert wurde Friedrichs Grab von vielen Wallfahrern besucht.
Im 16. Jahrhundert verfasste der damalige Prior und Ordenschronist Hieronymus Streitet eine Sammlung von Legenden über Friedrich. Die bekannteste erzählt, dass Friedrich eines Tages, als er an der Teinahme an der Messe verhindert war, in seiner Werkstatt von einem Engel die Kommunion empfing. Nach der Legende verwandelten sich Holzstücke, die er Armen schenkte, in Brot; beim Holzfällen empfing er auf wunderbare Weise die Eucharistie.

Namensableitungen:

Fritz, Friedel, Fred, Frederik, Frerk, Frieder, Friedes, Frithjof

Darstellung:

Als Augustiner beim Holzhacken, mit einem Engel, der ihm die Kommunion bringt.