AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
05. Dezember

Anno
althochdt.: "wie ein Adler waltend"

5. Dezember Anno

Persönliche Daten:

Erzbischof von Köln, Reichskanzler, * um 1010 bei Ehingen/BadenWürttemberg; † 1075 in Siegburg/ Nordrhein-Westfalen

Er stammte von einem schwäbischen Adelsgeschlecht und erhielt seine Ausbildung in Bamberg, wurde 1054 Probst in Goslar und 1056 als Anno II Erzbischof von Köln. 1062/1063 war er Reichsverwalter für den minderjährigen Kaiser Heinrich IV.
Anno gründete mehre Stifte und Abteien und erweiterte die Macht und Ausdehnung des Kölner Erzbistum bedeutend. Er starb in der von ihm gegründeten Benediktinerabtei St. Michael zu Siegburg. Der kostbare Annoschrein befindet sich in der Siegburger Pfarrkirche.

Neben dem Ring gehörte der Hirtenstab zu den Herrschaftszeichen eines Bischofs. Dieser Stab aus Holz, Silber, Elfenbein und Eisen gehörte zum Schatz von St. Michael in Siegburg, das der Kölner Erzbischof Anno II. um 1064 gegründet hatte. "Tatyrus, halte das Vieh zusammen!" lautet eine seiner Inschriften, die man im Museum aus der Kaiserpfalz nachlesen kann. Der Schaft mündet in einer Schlange, die eine Taube in ihrem Maul trägt.

Wird dargestellt:

Darstellung mit Kirchenmodell, Buch und Schwert.

Patron:

Patron von Siegburg; gegen Gicht

 

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org