AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
11. Dezember

Tassilo III.

11. Dezember Tassilo III.

Persönliche Daten:

Herzog von Bayern, Klostergründer, * um 730 in Bayern; † vor 797 in Lorsch/Hessen

Er war Herzog in Bayern und mit Karl dem Großen eng verwandt.

757 leistete er Pipin d.J. den Vasalleneid, verließ diesen aber 763 und regierte Bayern politisch unabhängig. Er förderte die kirchlichen Organisationen in Bayern tatkräftig und stiftete oder erneuerte zahlreiche Klöster wie z.B. Kremsmünster. 777 eroberte er Kärnten von den heidnischen Avaren zurück und trieb die Mission in Kärnten und im Vinschgau voran.

Wegen seiner selbständigen Regierungspolitik bekam er große Schwierigkeiten mit Karl dem Großen.
788 wurde er wegen Verlassen des Heeres zum Tode verurteilt, von Karl aber zu lebenslanger Klosterhaft begnadigt. Er starb wohl kurz nach 794 an einem 11. Dezember im Kloster Lorsch (Hessen).

Tassilo war ein bedeutender Förderer des Christentums in seinem Herzogtum Bayern bis hinunter nach Südtirol. Er gründete unter anderen 777 das Kloster Kremsmünster in Österreich und wohl 753 das in Wessobrunn am Ammersee. In Kremsmünster sind ein Kelch und ein Leuchter aus der Stiftung von Tassilo erhalten. In Wessobrunn steht eine Tassilo-Linde an der angeblichen Stelle des Traumes.

Zu seinen Lebzeiten schon rühmten Bischöfe seine Kenntnis der Hl. Schrift.

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org