AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
27. Dezember

Johannes, Apostel
hebräisch: "Gott ist gnädig"

27. Dezember Johannes, Apostel

Persönliche Daten:

Apostel, Evangelist, * in Betsaida/Syrien; † um 101 (?) in Ephesus/Türkei (?)

Er ist der Bruder von Jakobus d.Ä. und war vor seiner Berufung Fischer am See Genezareth. Er kam aus dem Jüngerkreis um Johannes dem Täufer und folgte dann Jesu. Er war der Lieblingsjünger von Jesus. Mit Petrus scheint Johannes eine besondere Freundschaft gehabt zu haben. Nach der Tradition kam Johannes nach Ephesus, wo er die dortige Kirche leitete. Unter Kaiser Diokletian (81 – 96) wurde er auf die Insel Patmos verbannt, wo er die Apokalypse schrieb. Die altkirchliche Tradition nennt als Verfasser des 4. Evangeliums fast ausnahmslos den Apostel Johannes. Man ist aber auch der katholischen Seite der Auffassung, dass das heute vorliegende 4. Evangelium nicht unmittelbar von Johannes selbst, sondern von einem oder mehreren seiner Schüler niedergeschrieben und zusammengestellt wurde. Zu Beginn des Mittelalters drang seine Verehrung nach Europa vor. Die Verehrung dieses Apostels spiegelt sich auch in mehreren Legenden wider.

Wird dargestellt:

Greis, mit dem Federkiel schreibend und die himmlischen Visionen schauend (Apokalypse). Mit einem Becher, aus dem sich eine Schlange herauswindet (Giftbecher). Mit einem Kessel voll siedendem Öl (Johannes sollte in einem solchen Kessel zu Tode gemartert werden, entstieg ihm aber völlig unversehrt). Einzeldarstellungen des Johannes sind selten, meist mit anderen biblischen Personen (z.B. Abendmahl). In der byzantinischen Kunst wird er oft als bärtiger Greis, im Abendland schon früh als bartloser junger Mann dargestellt.

Patron:

Patron der Beamten, Bildhauer, Buchbinder, Buchdrucker, Buchhändler, Glaser, Graveure, Kerzenzieher, Korbmacher, Lithografen, Maler, Metzger, Notare, Papiererzeuger, Sattler, Schreiber, Schriftsteller, Spiegelmacher, Weingärtner; der Freundschaft; bei Brandwunden; für gute Ernte; gegen Hagel, Vergiftungen, Brandwunden, Fußleiden und Epilepsie
Wetterregeln:

"Hat der Evangelist Johannes Eis, dann macht es auch der Täufer heiß."

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org