AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
29. Dezember

Thomas Becket
hebräisch: "der Zwilling"
29. Dezember Thomas Becket

Persönliche Daten:

Erzbischof von Canterbury, Märtyrer, * 1118 (?) in London/England; † 1170 in Canterbury/England

Er stammte aus London und studierte in Paris.

Der Erzbischof von Canterbury nahm ihn in seinen Klerus auf, schickte ihn zum Studium des Kirchenrechtes nach Bologna und Auxerre, weihte ihn zum Diakon und ernannte ihn zum Archidiakon von Canterbury. 1155 wurde er Lordkanzler und Vertrauter von König Heinrich II von England.

Thomas Becket liebte Prunk. Er hatte großen Einfluß beim König, der ihn zum Erzbischof von Canterbury ernannte. Als solcher verteilte er sein Vermögen an Arme, lebte sehr asketisch und gab das Kanzleramt an den König zurück. Weil er sich für die Freiheit der Kirche vom Staat einsetzte, mußte er nach Frankreich fliehen.
Auf Grund eines Scheinfriedens kehrte er nach England zurück und wurde von vier Edelleuten, die dem König nahe standen, ermordet.

Vom Volk wurde er bald als Märtyrer verehrt und durch das ganze Mittelalter zogen Pilger zu seinem Reliquienschrein, bis König Heinrich VIII 1538 das Grab und den Schrein zerstören und alle Inschriften tilgen ließ.

Darstellung:

Darstellung als Bischof mit Buch, ein Schwert (oder Beil) im Haupt oder in der Bischofsmitra, mit Palme oder Kirchenmodell. 

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org