AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
31. Dezember

Silvester I.
lat.: "der Waldmann"
31. Dezember Sylvester

Persönliche Daten:

römischer Bischof, * in Rom; † 335 in Rom/Italien

Er stammte aus Rom und erhielt noch vor der Verfolgung durch Diokletian die Priesterweihe. 314 wurde er als Silvester I zum Papst gewählt. Unter ihm vollzog Kaiser Konstantin die Wendung von der Christenverfolgung zur christenfreundlichen Staatsform. Konstantin ermöglichte durch reiche Schenkungen z. B. den Bau der ersten Peterskirche. Da das Fest von Silvester auf den letzten Tag des bürgerlichen Jahres fällt, ist der Name dieses Papstes mit den Feierlichkeiten zum Jahreswechsel verbunden.

Er ist der erste heilige Papst, der nicht das Martyrium erlitten hat.

Darstellung:

Darstellung mit Papstkreuz und Tiara, Engeln und Buch. Mit einem Ochsen (er habe einen Stier, der von einen jüdischen Magier durch Beschwörungen getötet wurde, wieder erweckt). Mit einem gefesseltem Drachen, der durch seinen Gifthauch die Luft verpestete und viele Menschen tötete (Sinnbild des Sieges des Christentums über den Götzendienst). Mit Olivenzweig (Symbol des Friedens).

Patron:

Patron der Haustiere (Legende mit dem Stier), für ein gutes Futterjahr, für ein gutes neues Jahr

Wetterregeln:

"Wind in St. Silvesters Nacht, hat nie Wein und Korn gebracht."
"Silvester Wind und warme Sunnen wirft jede Hoffnung in den Brunnen."
"Silvesternacht wenig Wind und Morgensonn, gibt Hoffnung auf Wein und Korn."

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org