AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
07. Januar

Valentin v.Passau
lat.: "der Starke"

7. Januar Valentin von Passau (Rätien)

persönliche Daten:

Valentin von Passau + um 475.

Über ihn ist nur wenig überliefert.

Valentin kam der Überlieferung nach um 435 nach Passau. Als Bischof wurde er jedoch von den Bewohnern immer wieder vertrieben. Er wirkte dann in Rätien als Wanderbischof und starb im heutigen Meran, wo er bestattet wurde.

Valentin war wohl tatsächlich Glaubensbote in Raetien, sicher nicht Bischof von Passau.

Nach der Legende wollte er dreimal in Passau arbeiten, wurde aber jedesmal vertrieben und ging schließlich nach Südtirol, wo er segensreich wirkte.
Nach der Legende soll er Bischof Räthiens (Schweiz) gewesen sein. Seine Klostergründung bei Meran und seine Abtswürde sind umstritten.

Herzog Tassilo III ließ um 764 seine Gebeine von Meran-Mais nach Passau in den Stephansdom bringen. 1120 fand man in seinem Sarg eine Bleitafel mit seiner Lebensbeschreibung.

Für "Valentin" sind auch folgende Namen gebräuchlich: Felten, Tino, Valentine, Velten,

Darstellung:

Darstellung: Krüppel und Epileptiker zu seinen Füßen.

Patron:

Patron des Bistums Passau

Wetterregel:

„St. Valentin / nimmt die Feiertag hin.”

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org