AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
09. Februar

Apollonia
griech.: "dem Lichtgott Apollon geweihte"

9. Februar Apollonia

persönliche Daten:

Apollonia *in Alexandria in Ägypten
† um 249 daselbst

Sie wurde unter dem sonst christenfreundlichen Philippus Arabs (244 – 249) vom heidnischen Pöbel zusammen mit anderen schwer mißhandelt.

Eine zeitgenössische Quelle berichtet, man habe der schon etwas älteren Frau alle Zähne ausgeschlagen und das Kinn zertrümmert. Man drohte ihr, sie bei lebendigem Leib zu verbrennen, wenn sie an ihrem Christenglauben festhalte. Da sprang sie selbst in den brennenden Scheiterhaufen.

Die Frage, ob diese Tat als Martyrium oder als Selbstmord zu werten sei, beschäftigte die junge Kirche. Die Stimme des gläubigen Volkes entschied: die Leute sahen in ihr eine Heilige.

Ein weit ausführlicheres Martyrium erzählt das Lübecker Passional im 15. Jahrhundert:
Danach war Apollonia eine Kaisertochter, die in einem Turm von zwölf Jungfrauen bedient wurde und alles, was sie gebrauchte, von Gold hatte. Christin geworden, verschenkte Sie allen Schmuck, den ihr der Lieblingsbruder gegeben hatte, erzürnte damit diesen und die anderen Brüder und verweigerte auch eine Eheschließung. Damit begann die Fülle ihrer Martyrien. Träume kündeten ihr weitere Torturen an, ein Engel führte Sie deshalb zu einem Einsiedler, der sie taufte und stärkte.
Fast alle auch aus anderen Legenden bekannten Martern wurden dann der Reihe nach an ihr vollzogen, immer wieder wurde sie aber von Engeln geheilt, erhielt neue Augen, neues Gehör weil ihr die Ohren mit Blei ausgegossen worden waren, neue Zähne, neue Glieder; schließlich wurde sie demnach in Persien enthauptet.

Darstellung:

Darstellung: einen Zahn in der Zange haltend. Mit Meißel, Schlegel oder Zange. Mit Märtyrerpalme und brennendem Scheiterhaufen.

Patron:

Patronin der Zahnärzte, hilft bei Zahnschmerzen.

Wetterregel:

"Ist's an St. Apollonia feucht, der Winter sehr spät entweicht."
"Kommt die Jungfrau Apollonia, sind auch bald die Lerchen wieder da."

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org