AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
14. Februar

Methodius
griech./lat.: "der Ordentliche"

14. Februar Methodius

persönliche Daten:

(Cyrillus und) Methodius * 826/827, + 869.

Sie stammten aus Griechenland und waren Brüder. Beide beherrschten die slawische Mundart und deshalb gingen sie auf Bitten des Fürsten Rastislaw, der um slawisch sprechende Priester gebeten hatte, nach Mähren.

866 missionierten beide in Pannonien (Ost-Österreich und West-Ungarn).

Sie führten in Predigt und Liturgie die slawische Sprache ein. Cyrillus schuf dazu ein eigenes Alphabet, wodurch er zum Begründer der slawischen Literatur und Kirchensprache wurde (kyrillische Schift).

Nachdem sein Bruder mit 42 Jahren starb, wurde Methodius Erzbischof von Pannonien und Mähren. Seinem Bruder Cyrillus hatte er auf dessen Sterbebett das Versprechen gegeben, bei der Slavenmission auszuharren, obwohl sein Herz ihn zurück in die Abgeschiedenheit und Stille eines Klosters zog.

Das Wirken der beiden war von deutscher (bayrischer) Seite mit Misstrauen und Neid beobachtet worden; man schob die Kritik an der slawischen Sprache vor, meinte aber die Unabhängigkeit von der deutschen Reichskirche. Der Erzbischof von Salzburg ließ Methodius deswegen zweieinhalb Jahre lang in Ellwangen inhaftieren, erst auf energische Intervention des Papstes kam er wieder frei.

Darstellung:

Methodius hält das Bild des Jüngsten Gerichts in seiner Hand.
Patron:

Methodius wird angerufen gegen Gewitter.

Patrone Europas (1980) von Böhmen, Mähren, Bulgarien und anderen slawischen Ländern und deren Diözesen.

 

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org