AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
18. Februar

Bernadette Soubirous
althochdt./französisch: "kleine, starke Bärin"

18. Februar Bernadette Soubirous (von Lourdes)

persönliche Daten:

Bernadette Soubirous (Maria Bernarda) * 7. Januar 1844 in Lourdes in Frankreich
† 16. April 1879 in Nevers-sur-Loire in Frankreich

Sie wurde in Lourdes geboren, wuchs in größter Armut auf und war immer kränklich. In der Grotte Massabielle bei Lourdes hatte sie vom 11. Februar bis 16. Juli 1858 18 Erscheinungen der Gottesmutter Maria. Am 25. Februar 1858 entsprang an dieser Stelle eine Quelle.

Seither ist Lourdes einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte der Welt. Bernadette musste große Schwierigkeiten, Anfeindungen und Verleumdungen aushalten, auch von Seiten der Nonnen des Klosters, in das sie 1866 eingetreten war.

Einer ihrer Mitschwestern stellte Bernadette die Frage: „Was tut man mit einem Besen?” „Man kehrt mit ihm.” „Und anschließend?” „Man stellt ihn hinter die Tür in die Ecke.” „Eben! Das ist meine Geschichte. Maria hat mich benutzt und nun in die Ecke gestellt. Das ist mein Platz.” Im Kloster durfte über ihre Vergangenheit nicht gesprochen werden.

Ihr unverwester Leichnam liegt in der Klosterkirche von Nevers begraben.

Darstellung:

Darstellung: in der Grotte vor der „Unbefleckten Empfängnis“.

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org