AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
01. März

Suitbert (Sven)
althochdt.: "der starke Glänzende"

1. März Suitbert (Sven)

persönliche Daten:

Suitbert + 713.

Er war Angelsachse und kam um 690 als Benediktinermönch in das Friesland. Er wurde von seinen Gefährten zum Bischof gewählt und 692/93 zum Wanderbischof (ohne feste Diözese) geweiht.

Suitbert missionierte erst im Gebiet von Lippe und Ruhr und gründete 710 auf einer Rheininsel bei Düsseldorf (heute Kaiserswerth) ein Kloster.

Nach seinem Tod bildeten sich um den bald als heilig verehrten Suitbert zahlreiche Legenden. Traditionell wurde Suitbert auch als „Apostel des Bergischen Landes” bezeichnet, neuere Forschung hat aber erkannt, dass sich sein Einfluss nur auf die engere Umgebung seiner Gründung Swidbertswerth und die angrenzende Rheinebene erstreckt haben kann.

Darstellung:

Darstellung als Bischof mit Stab und Stern, den er in der Hand hält oder der am Bischofsstab leuchtet; Gefangene erlösend.

Patron:

gegen Bräune und Halsschmerzen (Angina)

 

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org