AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
25. Juni

Wilhelm
"der Krieger im Helm"

25. Juni Wilhelm

Persönliche Daten:

Einsiedler in Neapel Ordensgründer (* um 1085 in Vercelli/Italien; † 1142 bei Lioni/Italien)

Nach dem Tod seiner Eltern reiste Wilhelm zur Jakobus-Wallfahrtsstätte nach Santiago de Compostela und ins Heilige. 1118 schlossen sich Wilhelm mehrere gleichgesinnte Männern und Frauen, Laien und Priestern an. Sie errichteten ein Hospiz, daraus entstand die Kongregation "Monte Vergine". and, dann ließ er sich 1114 als Einsiedler auf dem Monte Vergine Wilhelm verpflichtete seine Anhänger zu eigener Hände Arbeit, zur Mildtätigkeit und Einhaltung der Tagzeitengebete, seine Regel betonte Buße und Demut.
Die Gemeinschaft brach auseinander, weil man sich wengen Geldgeschenken nicht einigen konnte. Wilhelm verteilte das Geld unter Armen auf . Ein Teil seiner Mitbrüder sah das Geld als Geschenk an das Kloster an. Wilhelm musste mit einigen Mitbrüdern Montevergine verlassen. Wilhelm begab sich in die Einsiedeleien von Monte Laceno, dann Serra Cognatain in Süditalien und lebte weiterhin als Büßer lebte, bis er im Kloster San Salvatore di Goleto in Soriente bei Lioni starb.
Aus den kleinen Anfängen auf dem Monte Vergine folgten mehrere Klostergründungen, auch für Nonnen. 1807 wurden Wilhelms Gebeine auf den Monte Vergine übertragen, der bis heute einer der wichtigsten Wallfahrtsorte in Süditalien ist.

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org