AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
07. August

Kajetan
lat.: "aus Gaeta stammend"

7. August Kajetan

Persönliche Daten:

Ordensgründer (*1480 in Thiene/Italien; † 1547 in Neapel/Italien)

Kajetan (Cajetan) von Thiene, 1480 in der Nähe von Vicenza (Norditalien) geboren, wurde schon als Kind „der kleine Heilige“ genannt.
Nach Beendigung der Schulzeit studierte er an der berühmten Universität Padua die Rechtswissenschaften. Dann wurde er von Papst Julius II. als sein Sekretär nach Rom berufen.
Nach der Weihe zum Priester setzte sich Kajetan in den folgenden Jahren (zu dieser Zeit trat auch Martin Luther als Reformator in die Öffentlichkeit) unermüdlich für eine dringend notwendige Reform innerhalb der katholischen Kirche ein.
Gemeinsam mit Gianpietro Caraffa, dem Bischof von Theate, gründete er 1524 die Kongregation der „Regulierten Kleriker“, meist „Theatiner“ genannt, deren Mitglieder sich vor allem die geistige und moralische Hebung des Priesterstandes und die Förderung des religiösen Lebens innerhalb des Volkes zur Aufgabe machten.

Kajetan selbst war unermüdlich, auch durch sein eigenes Vorbild, für die Reform des Klerus tätig. Der demütige und bescheidene Reformpriester starb am 7.August 1547

Wird dargestellt:

Seine Attribute: sind das Kreuz, die Lilie, die Vögel, Ähren, und das Füllhorn

Patron:

Kajetan ist Patron der bayrischen Kurfürsten und Altbayerns von Neapel und wurde als Schutzheiliger gegen die Pest angerufen

 

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org