AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Sachgebiete

 
Namenstag:
08. August

Cyriakus
griech./lat.: "dem Herrn gehörig"

8. August Cyriakus

Persönliche Daten:

Diakon, einer der vierzehn Nothelfer, Märtyrer ( † um 305 (?) in Rom/Italien)

Cyriakus (Ciriaco) war Diakon von Papst Marcellus.dann wurde er enthauptet. Er zählt zu den 14 Nothelfern.

Jahrelang war er Gefangener des Kaisers Diokletian, der ihn auch nicht begnadigte, als Cyriakus die Kaisertochter Artemia von ihrer Besessenheit befreite. Bei dem Exorzismus entfloh ein Teufel, der Cyriakus prophezeite, er werde in Babylon erwartet. Tatsächlich wurde er wenig später vom Perserkönig gerufen, damit er seine fallsüchtige und besessene Tochter heile. Cyriakus heilte die Tochter, taufte die Eltern und "viel Volks" und kehrte nach Rom zurück. Nach Diokletians Abdankung ließ Maximian ihn ergreifen; nach langen Foltern und  jahrelang als Strafgefangener in den römischen Lehmgruben arbeitend, wurde er im Jahre 305 enthauptet. Sein Festtag ist der 8. August.

Gebet:

"Heiliger Cyriakus, öffne unsere Augen für die leiblichen und die geistigen Nöte unserer Mitmenschen. Gib uns die Bereitschaft, auch die Kleinen mit ihren großen Sorgen anzuhören und ihnen in ihrer Not beizustehen. Hilf, dass unser Herz nicht in Egoismus und Hoffnungslosigkeit erstarrt."

Wird dargestellt:

Er wird dargestellt als Diakon, mit Buch als Exorzismus-Text, mit Artemia

Patron:

Er ist der Patron der Zwangsarbeiter, des Weinbaus, bei schwerer, körperlicher Arbeit , Cyriakus ist Schutzheiliger gegen Besessenheit und gegen Anfechtungen durch böse Versuchungen

 

 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org