AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Aktuelles
Montag, 16. April 2007

Alles was ein Trachtler braucht

Von: Heinrich Rehberg

Trachtenmarkt in Frasdorf

Was macht ein Federkielsticker, wie arbeitet ein Gamsbartbinder, welches Material braucht ein Korbflechter? Beim vierten Trachtenmarkt in der Frasdorfer Lamstoahalle konnte jeder den Handwerkern, Kunsthandwerkern und Künstlern aus der Region beim Arbeiten über die Schulter schauen. Alle zwei Jahre veranstalten die Frasdorfer Trachtler diesen Markt rund ums Trachtengwand. Gezeigt wurde wirklich alles was ein Trachtenfreunde so brauchen: Federkielsticker Karl Kerschbaum führte vor, wie aus Leder und Pfauenfedern bestickte Ranzen, Geldbörsen oder Hosenträger werden, Martin Blimetsrieder aus Aschau zeigte die hergebrachten Hutformen der Chiemgauer Region und die Entstehung der Hüte vom Rohling bis hin zum fertigen Sonntagshut; bei Monika Voggenauer gab es die Herstellung des Preana-Hutes und die dazugehörige Goldstickerei zu sehen. Gamsbartbinder Eduard Zaiser fertigte den dazugehörigen Hutschmuck aus Gams- und Hirschhaaren. Schuster Hans Auer aus Törwang führte die gängigen Trachtenschuhe vor und dabei - neben den hergebrachten Haferl- und Spangenschuhen - auch hohe Trachtenschuhe für die Damenwelt. Die Herstellung von Lederhosen aller Art, Kurze und Bundhosen, Plattlerhosen und lange Lederhosen brachte Säckler Karl Horrer aus Bernau, Resi Gasbichler aus Frasdorf zeigte so allerlei aus dem großen Bereich der Klosterarbeiten. Resi Bartl aus Prien brachte alles, was man mit Wolle machen kann, Janker, Strümpfe und allerhand an Gwand aus ihrem Trachtenladen. Franz Posch aus Traunstein zeigte die Herstellung von Filzwaren. Richtiges Filzen will gelernt sein und Walkjanker gehören in unserer Gegend seit jeher zur ländlichen Bekleidung. Chiemseegoldschmied Dieter Huber aus Prien hatte alles mit dabei, was es im Bereich Trachtenschmuck gibt. Die Trachtenschneiderinnen der Region fanden die gängigen Trachtenstoffe, alles notwendige Zubehör und Kleinmaterial bei den vielen Ständen der Schneiderinnen in der Halle und dazu auch fertige Trachtenblusen bei Rita Weinzierl aus Kolbermoor. Wer einem Trachtenschneider bei der Maßarbeit zuschauen wollte, konnte das bei der Damenmaßschneiderin Katharina Wallner Rosenheim oder Schneidermeister Bernhard Schneider Traunstein tun. Rosa Weinzierl aus Riederting bei Traunstein bedruckte Stoffe mit Handmodeln, Angelika Pustet aus Erlstätt führte Dinkelkissen aus Historischen Stoffen vor. Korbflechter Joachim Kollros aus Mitterfelden führte sein uraltes Handwerk vor und zeigte, dass die Arbeit des Körbizäuners auch im Plastikzeitalter noch ihren Stellenwert hat. Weidenkörbe und Schwingen aus Holz – hergestellt aus nachwachsenden Rohstoffen - sind gesucht wie nie zuvor. Holzdrechsler Günter Wallner zeigte was man aus Holz an der Drehbank machen kann, Hornschnitzer Siegfried Stuhlmüller alles, was sich aus Horn an Knöpfen, Schnallen und Zierrat für die Tracht machen lässt. Magdalena Wohlschlager aus Geisenkam am Samerberg zeigte irdenes Geschirr, Haferl, Schüsseln, Weidlinge und alles andere, was Töpfer und Hafner seit urdenklichen Zeiten für den Hausgebrauch fertigen, keinen kurzlebigen Schnickschnack, sondern Gebrauchsgeschirr mit Charakter. Irmgard Kötzinger aus Traunreut zeigte Gartenkeramik. Schreinermeister und Harfenbauer Johannes Fischer präsentierte seine neuentwickelte Harfe. Da man Harfen am Besten beim Hören verstehen kann, spielte Johannes Fischer immer wieder für die Besucher und führte vor, wie ein Harfenvirtuose darauf spielt.

An mehreren Ständen konnten die Besucher bei der Arbeit zuschauen oder auch das ein oder andere Teil für die kommende Saison erwerben oder in Auftrag geben. An allen Ständen herrschte lebhafter Betrieb, zeitweise gab es in der Halle kein Vorwärtskommen mehr. Zur Untermalung des vierten Frasdorfer Trachtenmarktes spielten Musikanten aus dem Frasdorfer Trachtenverein, für das leibliche Wohl mit Brotzeiten, Kaffee und Kuchen sorgten die Frasdorfer Trachtler.

 


 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2019 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org