AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Aktuelles
Dienstag, 15. November 2016

Kinder- und Jugendhoagascht im Trachtenheim

Von: Peter Thaurer

„Jung und oid miteinand“ – das Motto vom Chiemgau-Alpenverband wurde wieder einmal mehr beim Kinder- und Jugendhoagascht im gut besetzten Preaner Trachtenheim an den Tag gelegt.

Nach einer Begrüßung der beiden Jugendleiter Barbara Bartl und Martin Stephan eröffnete die Kindergruppe mit dem Laubentanz gefolgt von der Jugendgruppe mit dem Sterntanz ein unterhaltsames Programm.

Die Eltern unserer Trachtenjugend hatten bereits im Frühjahr mit viel Liebe und Herzblut für die ausgeschiedenen Jugendleiter Marianne Kollmannsberger und Lenz Obermüller einen Beitrag für ein Album gebastelt, gemalt und gedichtet. Es entstand für jeden ein wunderbares „DANKE-Album“ das gebunden wurde und von Sepp Messerer sen. liebevoll bemalt wurde. Das wurde am heutigen Abend mit Blumen und Geschenkgutscheinen den beiden durch Rosi Hell überreicht.

Barbara Bartl und Martin Stephan bedankten sich anschließend noch bei Traudi Messerer und Annemarie Lackerschmid mit Blumen für die Unterstützung bei den Plattlerproben.

Dass die Trachtenjugend auch musikalisch gut aufgestellt ist, bewiesen die vielen unterschiedlichen Gruppen, die am heutigen Abend aufspielten und mitwirkten:

  • Preaner Buam (Michael Hefter, Valentin Huber, Sebastian Obermüller, Seppi Strohmayer)
  • Preaner Gaudidirndl (Bernadette Stein, Gertraud Messerer, Steffi Stockinger)
  • Querseitenmusi (Steffi Fessler, Veronika Pertl, Lisi und Barbara Obermaier)
  • Lukas Hofbauer mit der Ziach
  • Roufina Wappmannsberger und Luzia Huber
  • Prealeitnmusi (Martin Pfaffinger, Valentin Huber, Basti Voggenauer, Barbara Stöffl)

Nach einem Abschlusslied unserer Vereinsteilnehmer des heurigen Inselseminars endete ein unterhaltsamer Abend. Die Preaner Buam spielten danach noch auf, sodass noch so mancher sitzen blieb.

Vielen Dank an Barbra Bartl und Martin Stephan fürs Organisieren. Den Aktiven ein herzliches Vergelts Gott für die gute Bewirtung.

 

Text und Bilder: Annemarie Lackerschmid