AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Aktuelles
Mittwoch, 05. September 2018

Der Chiemgau in Greding

Von: Anita Moka

Mit einem Reisebus besuchte der Chiemgau Alpenverband den Trachtenmarkt in Greding.

Die Trachtenwartin Lisbeth Tengler hatte vor allem die Trachtenwarte und Röckefrauen-Vertreterinnen in den Vereinen eingeladen und dann mit weiteren Interessenten aufgefüllt.

Den regnerischen Samstag im Chiemgau ließ man erwartungsvoll nach der Überquerung der Donau zurück und so konnte man einen trockenen Markt in der schönen Altstadt der fränkischen Kleinstadt hinter Ingolstadt genießen. Alles, was die Tracht ausmacht und braucht, konnte man hier bestaunen: von einzelnen Knöpfen, Stoffen, handgestickten Federkiel-Utensilien und Loden-Trachtenschirmen bis zum Hut aufdämpfen, Haarkranz flechten und einer antiken Borten-Web-Maschine war alles geboten. Die verschiedenen Trachten-Informations-Zentren stellten sich vor, der Bezirk Oberbayern animierte zum Singen schöner Volkslieder, und Trachtengruppen aus Bosnien-Herzegowina, aus Marburg (Tracht des Jahres 2018) und aus dem Gauverband I stellten sich vor. Nebenbei gab es allerlei fränkische Spezialitäten für den leiblichen Genuss, Bratwürst‘, Schäuferle und saftige, kräftige Brote und vieles mehr in den zahlreichen Gasthäusern und Cafés.

Der Trachtenmarkt, der zu einer kleinen Fachmesse geworden ist, ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege in München, der Trachtenforschungs- und -beratungsstelle des Bezirks Mittelfrankens und der Stadt Greding.

Mit voll gepackten Einkaufstaschen und zufriedenen Gesichtern machte sich die bunte Schar am späten Nachmittag wieder auf den Heimweg von einem entspannten, aber erlebnisreichen Ausflug.

 


 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2019 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org