AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Aktuelles
Sonntag, 16. Juli 2017

Der Vorplattler und die Dirndlvertreterin gewinnen das Vereinspreisplattln in Niederaschau

Von: Heinrich Rehberg

Das erste Vereinsplattln auf der neuen Bühne im Chalet

Vorplattler Sepp Reiter und Dirndlvertreterin Alexandra Schmid gewannen in diesem Jahr das Preisplattln des Trachtenvereins „Edelweiß“ Niederaschau bei den aktiven Buam und Dirndln auf der neuen Bühne im Chalet.

25 Buam und 25 Dirndl beteiligten sich in diesem Jahr. „Unsere neue Bühne hier im Chalet und die vielen Tanz- und Plattlerproben seit Ostern, das hat sich für den Verein und die Leistungen unserer Plattler ausgezahlt“, stellte Vorstand Paul Kink bei der Siegerehrung fest. „Wenn auch so manche heute stark mit dem Lampenfieber zu kämpfen hatten, so sind andere bei diesen Bedingungen weit über sich hinausgewachsen.

Die vier Preisrichter Christian Parigger aus Sachrang, Hermann Ferbinger aus Rottau, Lambert Huber aus Wildenwart und Franz Schnaiter aus Hittenkirchen haben für alle eine gerechte Wertung gefunden“. Kink war mit den Leistungen seiner Dirndl und Buam bei den bisherigen Vergleichsplattln voll zufrieden. Beim Sechs-Vereine-Jugend-Preisplattln in Hohenaschau gewannen die Edelweißer Niederaschau bei den Buam den zweiten Platz beim Gruppenplattln und stellten dazu mit Seppi Hamm und Theresa Reiter noch zwei Einzelsieger. „Für das Gaudirndldrahn am Freitag 28. Juli und das Gaupreisplattln am Sonntag, 6. August in Atzing sind wir gut gerüstet“.

Mit Spannung wurden schließlich die Ergebnisse aller Klassen erwartet: Bei den Buam I gewann Seppi Hamm vor Johannes Thaurer und Sigi Steinberger, bei den Dirndln I Lisa-Maria Leikermoser vor Johanna und Regina Wörndl.

Die Klasse Buam II entschied Marinus Kirchlechner vor Christoph Stein und Julian Mayer für sich, bei den Dirndln II hatte Ann-Sophie Bachmaier die höchste Punktezahl vor Veronika Anner und Anna Reiter.

Die Klasse Buam III gewann Simon Hailer als einziger Teilnehmer, bei den Dirndln III hatte Theresa Reiter die höchste Punktzahl vor Eva-Maria Bachmaier und Christina Kirchlechner.

Paul Kink junior entschied die Klasse Buam IV für sich vor Vinzenz Reiter und Marinus Hailer, bei den Dirndln IV siegte Sarah Trinkaus als einzige Teilnehmerin.

Vereinsmeister bei den Aktiven Buam wurde Vorplattler Sepp Reiter vor seinem Bruder Toni Reiter und Stefan Thaurer, bei den aktiven Dirndln gewann Alexandra Schmid den Titel vor Regina Thaurer und Veronika Thaurer.

Paul Kink junior und Theresa Reiter gewannen die beiden Jugend-Wanderpokale für die beste Tagesleistung bei den Kinder- und Jugendgruppen und durften die neu gestifteten Wanderpokale für ein Jahr mit nach Hause nehmen, Sepp Reiter gewann den Aktiven-Wanderpokal, Alexandra Schmid holte sich den Pokal der Aktiven Dirndl zum zweiten Mal in Folge. Dreimal muss ein Wanderpokal in Aschau nach den internen Regeln gewonnen werden, bis er endgültig in den Besitz des Siegers übergeht.

Vorstand Paul Kink dankte den Vorplattlern, den Jugendleitern, den Vereinsmusikanten und ihren Helfern für ihren allwöchentlichen Einsatz in der Jugendarbeit bei den Plattlerproben. Über 30 Kinder in den verschiedenen Altersstufen zu hüten und ihnen etwas beizubringen, erfordere viel Engagement und Fingerspitzengefühl. Den Eltern dankte er für ihre Bereitschaft, die Kinder immer wieder mit dem passenden Trachtengwand auszustatten und sie pünktlich zu den Plattlerproben zu bringen. Alle Teilnehmer erhielten aus der Hand der Jugendleiter und Vorplattler schöne Preise.

Abschließend lud Kink alle Vereinsmitglieder ein, sich möglichst zahlreich an den Veranstaltungen beim Gautrachtenfest in Atzing zu beteiligen. Beim Festzug am Sonntag, 30. Juli marschiert der GTEV Edelweiß Niederaschau mit der Musikkapelle und zwei Festwägen als dritter Verein im zweiten Zug.


 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org