AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Aktuelles
Sonntag, 01. April 2018

Alter Bekannter als neuer Hut in Höhenmoos

Von: GTEV Höhenmoos

alter und neuer Vereinshut - Oid und Jung mitanand

Anlässlich des 111-jährigen Bestehens des GTEV „Edelweiß“ Höhenmoos und der 60-jährigen Zugehörigkeit beim „Chiemgau Alpenverband für Tracht und Sitte“ wurden neue Hüte für die Mannerleut angeschafft. Der neue Stopselhut wird vorwiegend zu privaten Anlässen und beim geselligen Beisammensein, der mittlerweile altbewährte und liebgewonnene „Chiemgauer Hut“ weiterhin zur Vereinstracht getragen.

 

Der Stopselhut mit doppelter Spielhahnfeder wurde in Höhenmoos bereits 1931 vom damaligen Vorstand Peter Unterseher eingeführt und von dort an mit Stolz zur Vereinstracht getragen. Als Aufnahmebedingung zum Eintritt in den „Chiemgau Alpenverband“ musste der Stopselhut - auf Drängen der Hohenaschauer - im Jahr 1958 als Vereinshut wieder abgelegt werden.

 

Die Vereinsgründer der Trachtenvereine schrieben sich den Leitspruch „Sitt‘ und Tracht der Alten, wollen wir erhalten“ auf ihre Fahnen. Um diesen Leitspruch zu beherzigen und ein Stück Vereinsgeschichte wieder aufleben zu lassen, haben wir uns entschlossen, den Stopselhut in Höhenmoos als Ausgeh- und Sonntagshut wieder einzuführen. Da der neue Hut kein offizieller Bestandteil der Höhenmooser Vereinstracht ist und die Meinungsverschiedenheiten von 1958 dank jahrelanger freundschaftlicher Verhältnisse zwischen den Vereinen längst beigelegt sind, kann der Stopselhut in Höhenmoos endlich wieder getragen werden.

 

Wir freuen uns darauf, euch in der Gauversammlung am 06.04. bei uns in Höhenmoos mit neuem alten Stopselhut begrüßen zu dürfen.

 


 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org