AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Aktuelles
Samstag, 28. Juli 2018

Über 90 Dirndln stellten sich der Herausforderung

Von: Anita Moka

– Martina Huber aus Wildenwart gewinnt das Gaudirndldrahn 2018 in Rottau

Heiß gings her beim Gaudirndldrahn in Rottau. Nicht nur die schwüle Hitze und der Blutmond zu späterer Stunde, sondern auch die Hochspannung unter Teilnehmerinnen und Besuchern war deutlich spürbar. Gut organisiert vom Gau-Vorplattler-Team, unterstützt von den Rottauer Aktiven klappte der Ablauf wie am Schnürchen. Die Preisplattlmusi hielt tapfer durch und spielte unermüdlich die gleichen Melodien bis die Finger rauchten.

Circa drei Minuten dauert ein Wertungsauftritt mit Eingang, Tanz, Drahn, Einfangen, Tanz , Drahn und Ausgang, nach viereinhalb Stunden waren alle 92 Dirndln (fünf angemeldete fielen aus) dran, dann wartete man auf das Rittern. Die Preisrichter hatten es sich nicht leicht gemacht, elf Teilnehmerinnen mussten sich ein zweites Mal beweisen.

Danach ging alles ganz schnell: das Auswertungsteam mit Jürgen Wiegmann, Christian Singhartinger, Anja Voit und Lisbeth Tengler errechneten zügig die Ergebnisse, die Gaudirndlvertreterin Marlies Huber und Gauvorstand Miche Huber dankten allen -auch im Hintergrund beteiligten- Helfern und Beteiligten , und dann nahm der zweite Gauvorstand Georg Westner die Preisverteilung vor.

Für jedes Dirndl gab es diesmal einen schönen Fächer aus Trachtenstoff, für die ersten zwanzig Platzierten ein Hutzeichen und für die Gewinnerin einen Wanderpokal.

Mit 78,0 Punkten gewann Martina Huber aus Wildenwart, vor Martina Pfisterer aus Übersee mit 77,7 Punkten und Alexandra Schmid aus Niederaschau mit 77,3 Punkten von 80 möglichen (vier von acht Preisrichtern werden gewertet).

Die weiteren Platzierungen: Anna Hauser (Reit im Winkl), Stefanie Sattelberger (Hohenaschau), Stephanie Schmaus (Höhenmoos), Katharina Speicher (Reit im Winkl), Johanna Auer (Unterwössen), Gaudirndlvertreterin Marlies Huber (Wildenwart), Christina Durigon (Bernau), , Johanna Rosenwink (Wildenwart), Alexandra Frank, (Hohenaschau), Stefanie Rabe (Prien) und Christine Hamberger (Sachrang),. Aus diesen vierzehn Dirndln setzt sich die Gaugruppe für das kommende Jahr zusammen.

Die ganze Ergebnisliste ist unter www.chiemgau-alpenverband.de/uploads/media/Ergebnis_GDD_2018.pdf zum Download bereit.

Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten für die gute Organisation, den straffen Verlauf und die schöne Veranstaltung.

Weitere Fotos: Bilder im Webalbum


 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org