AktuellesGauverbandSachgebieteArchivKontakt
Aktuelles
Montag, 06. August 2018

Höchstleistungen bei Höchsttemperaturen

 

Das Gaupreisplattln im Festzelt Rottau verlangte allen Teilnehmer ein Maximum an Ausdauer ab.

Die Musikanten, die Preisrichter und die Dirndln und Buam erlebten saunaartige Verhältnisse auf der Bühne, aber trotzdem waren die konditionellen Leistungen bewundernswert. Die Zuschauer, viele Familienangehörige, aber auch zahlreiche Besucher aus den benachbarten Gauverbänden, hielten den ganzen Tag durch und bejubelten die hervorragenden Auftritte.

Einige kleine Anekdoten am Rande seien noch erwähnt: es gibt junge „Schlagbauer Fans“, die stundenlang am Bühnenrand Martins Auftritten entgegenfiebern; dieses Mal plattelte der erste Gauvorstand Miche Huber mit – aber sein Stellvertreter schaute diesmal zu; ein umschnackelnder Fuß verdarb nicht nur EINE Platzierung; der älteste Teilnehmer zeigte mit über 70 Jahren bewundernswerte Leistung und erhielt tosenden Applaus; manche Plattler waren trotz der Hitze ziemlich cool unterwegs, Kreislaufproblem gab es leider auch; ein paar Schuhsohlen lösten sich bei der Hitze auf; das Rottauer Tretbecken wurde in Miniversion auf die Kaffätscherl-Terrasse verlegt; die Eistruhe für den Eiskaffee gab ihren Geist auf; der zahlreiche trachtlerische Nachwuchs freute sich über die Fahrten mit der Torfbahn.

Nach ca. zwölf Stunden standen die Ergebnisse fest, das Auszählungsteam arbeitete wieder flott und gut organisiert. Gauvorstand Miche Huber bedankte sich ausführlich bei Musikanten, Preisrichtern, Auswertern und allen Anwesenden fürs Kommen; ein bisschen wehmütig, denn als Rottauer hatte er doch mehr Einblicke ins Geschehen und die Woche verging wie im Flug. Er spendierte übrigens den neuen Wanderpokal für die Aktiven Buam II. Ein besonderer Dank ging auch an die Organisatoren, das Team der Gauvorplattler, mit Thomas Stoib, Maxi Irlinger, Andi Hell jun. und Marlies Huber, und die Rottauer Vorplattler-Gruppe, die die originellen Sachpreise ausgesucht hatten: Jeder Teilnehmer erhielt ein Schnapperlmesser, jede der Vereins-Gruppen ein gefülltes Schnapsfassl, die Stockerlplätze und die neuen Gaugruppen-Buam – die ersten zehn der beiden Aktiven-Klassen- bekamen zusätzlich ein Hutzeichen.

 

Groß waren der Jubel und die Emotionen bei der Preisverleihung, vorgenommen von stellvertretendem Gauvorstand Georg Westner:

Die Gewinner waren:

Altersklasse I:

1. Andi Hell jun., Schleching

2. Josef Hamberger, Sachrang

3. Andreas Hamberger, Sachrang

Altersklasse II:

1. Franz Summerer, Greimharting

2. Thomas Rummelsberger, Bernau

3. Christian Lackerschmid, Prien

Altersklasse III:

1. Franz Hirtl, Reit im Winkl

2. Lorenz Mühlberger, Reit im Winkl

3. Andi Kaiser, Schleching

 

Aktive Buam I:

1. Franz Weingartner, Bernau

2. Anton Reiter, Niederaschau

3. Christian Rosenwink, Wildenwart

Aktive Buam II:

1. Martin Schlagbauer, Schleching

2. Thomas Steiner, Übersee

3. Andreas Rauch, Atzing

Aktive Gruppen:

1. Schleching I

2. Wildenwart

3. Bernau

Die komplette Ergebnisliste ist zum Download unter:

www.chiemgau-alpenverband.de/uploads/media/Ergebnis_GPP_2018.pdf

 

Weiter Bilder:

Bilder Gaupreisplattln Teil 1

Bilder Gaupreisplattln Teil 2

 

nicht auf dem Bild der Gaugruppen-Buam: Florian Kreppert

 


 


 Startseite  Aktuelles |  Gauverband |  Sachgebiete |  Archiv |  KontaktSeitenanfang 

© Copyright 2016 Chiemgau Alpenverband e.V.

boysvids.org