Preis­plattln und ‑Dirndld­rahn d’Gams­ge­birgler Schleching

von GTEV d'Gamsgebirgler Schleching am 29. Oktober 2019

Preis­plattln und ‑Dirndld­rahn d’Gams­ge­birgler Schleching

von GTEV d'Gamsgebirgler Schleching am

Schriftgröße: A A A

Nachtmodus:

Zuletzt geändert: 29.10.2019
Ein­zel­sie­ger D’Gams­ge­birgler Schleching 15.8.2019

Von den Jüngs­ten bis zum Seni­or stell­ten sich 44 Trachtler/innen dem Ver­eins­wett­be­werb

Die Schlechin­ger und ihre Gäs­te füll­ten schnell den Saal im Land­gast­hof Zur Post, um dem span­nen­den Wett­be­werb beim Preis­plattln und Dirndld­rahn des Trach­ten­ver­eins d’Gamsgebirgler zuzu­se­hen.

Ein Teil der Musik­ka­pel­le Schleching stimm­te die Akteu­re ein und neun Klas­sen mach­ten sich bereit, ihr Bes­tes zu geben. Als Preis­rich­ter saßen Han­si Pfis­te­rer, Sepp Hacher, Sepp Rei­ter und Lam­bert Huber in den vier Ecken der Büh­ne.

Los ging es mit den Kleins­ten, den Buam 1, die den „Heisei“ zeig­ten. Den ers­ten Platz hol­te Lud­wig Mai­er, gefolgt von Leon­hard Mai­er und Juli­an Klein­schroth. Die Dirndl 1 tanz­ten das „Glöck­ei“. Hier sieg­te Ame­lie Huber, zwei­te wur­de Maria Pora­da, und den drit­ten Platz hol­te Anna Weber. Bei den Buam 2 zeig­te Wolf­gang Zai­ser  den bes­ten „Schlechin­ger“, gefolgt von Rupert Zai­ser und Juli­an Arndt. In der Klas­se Dirndl 2 mit dem „Glöck­ei“ hol­te Johan­na Mei­er  den ers­ten Platz, gefolgt von Marie Weber und Lena Plet­scha­cher.

Die Akti­ven Dirndl zeig­ten das „Glöck­ei“, hier gewann Maria Zai­ser mit 76,4 Punk­ten, dicht gefolgt von Anne­ma­rie Plet­scha­cher mit 74,3 und The­re­sa Rach­ber­ger mit 73,2 Punk­ten.

Mit Span­nung erwar­tet wur­den die Auf­trit­te der Akti­ven Buam 1, bei denen jeder den „Gau­platt­ler“ und den „Inzeller“ zeig­te. Hubert Zai­ser erplat­tel­te sich mit der höchs­ten Punkt­zahl von 77,3  den Sieg, gefolgt von Tho­mas Hell mit 75,9 und Simon Zai­ser mit 74,5 Punk­ten. Bei dem Akti­ven Buam 2 wur­de der „Sulz­ber­ger geplat­telt, hier gewann den ers­ten Platz Mar­tin Schlag­bau­er mit der hohen Punkt­zahl von 39,5, sehr knapp gefolgt von Andi Hell Juni­or mit 39,4 und Sepp Hell  mit 38,5 Punk­ten.

In der Alters­klas­se 1 wur­de der Ruh­pol­din­ger II gezeigt, wobei der Sieg an Andi Kai­ser ging, gefolgt von Peter Hell und Otto Zai­ser.

Einen extra­gro­ßen Applaus gab es für Franz Stroh­may­er, der mit dem „Wöss­ner“ teil­nahm und 35,3 Punk­te errang. Er plat­telt seit 60 Jah­ren und wird als „Legen­de von Schleching“ bezeich­net.

Am Ende wur­den per Los sechs Grup­pen bestimmt, die jeweils den „Bir­kei“ zeig­ten. Gewon­nen hat die Grup­pe „Ruders­burg“ (Sepp Hell, Simon Plet­scha­cher, Andi Kai­ser und Simon Zai­ser), den zwei­ten Platz hol­te die Grup­pe „Dal­sen“ (Otto Zai­ser, Ste­fan Kurz, Tho­mas Hell und Andi Hell Juni­or). Drit­te wur­de die Grup­pe „Schleching 1“ (Wolf­gang Zai­ser, Lud­wig Mai­er, Juli­an Arndt und Mar­co Nohl).

Andi Hell Seni­or bedank­te sich als Vor­sit­zen­der der Gams­ge­birgler bei allen Hel­fern für die gute Orga­ni­sa­ti­on der Ver­an­stal­tung, bei den Preis­rich­tern, bei den Aus­wer­tern Maria Mix und Wolf­gang Bach­mann, beim  Ansa­ger Han­nes Pras­ser und beson­ders bei der Musik­ka­pel­le Schleching, die nicht nur für die Musik sorg­te, son­dern zum Teil auch auf der Büh­ne aktiv war.

Die Gewin­ner freu­ten sich über die vie­len gespon­ser­ten Prei­se. Akti­ve und Gäs­te waren sich einig, eine span­nen­de Ver­an­stal­tung auf hohem platt­le­ri­schen Niveau  erlebt zu haben. 15. August 2019 wun