Namenstage 31.05.

Mechthild v.Dießen

31. Mai Mechthild von Dießen

Persönliche Daten:

Äbtissin (* um 1125 in Andechs/Bayern; † 1160 in Dießen am Ammersee/Bayern

Mechthildis war die Tochter des Grafen Berthold II. von Andechs. Mit fünf Jahren wurde sie zur Erziehung ins Augustinerklöster  nach Die0en gegeben. Dort wurde sie Priorin, 1153 nach direkter Aufforderung durch Papst Anastasius IV. Äbtissin im Kloster Edelstetten bei Krumbach, wo sie tiefgreifende Reformen durchführte. Bald schon kehrte sie aber kränklich nach Dießen zurück.

1468 wurden ihre Gebeine erhoben und 1488 in der Stiftskirche von Dießen beigesetzt, wo sie bis heute in einem Glassarg aufbewahrt werden.

Patron: Hilft bei Fieber und gegen Gewitter

Petronilla

31. Mai Petronilla

„Tochter des hl. Petrus“, Jungfrau, Märtyrerin ( † 98 in Rom/Italien )

Petronilla (lateinisch: die kleine aus dem Geschlecht der Petronier) von Rom war eine frühchristliche Märtyrerin. Die heilige Petronilla starb als Märtyrerin für ihren Glauben. Geschichtlich gesicherte Aufzeichnungen über sie sind nicht überliefert.

Die Legende (u.a. Acta Petri / Petrusakten) machte sie zur Tochter des Apostels Petrus. Ihr Grab in der Domitilla-Katakombe neben dem Grab von Nereus und Achilleus wurde schon im 4. Jh. verehrt.Papst Paul I. übertrug den Sarkophag mit ihren Gebeinen im 8. Jahrhundert in das Mausoleum an der Peterskirche.

Folgende Namen sind ebenfalls gebräuchlich: Petronilla, Petra, Pernilla, Pernella, Pierina, Piera, Perinne

Wird dargestellt:

Ihr Attribut ist der Schlüssel

Patronin:

von Rom; der Pilger und Reisenden; gegen Fieber

Wetterregeln:

"Ist es klar an Petronell, / messt den Flachs ihr mit der Ell."
"Wer sein Feld bestellt zu Petronell / dem wächst der Hafer prächtig schnell."
"Wer erst Hafer sät an Petronell, / dem wächst er gerne, gut und schnell.
"Auf Petronellentag Regen, / wird sich der Hafer legen