Advent

von Anita Moka am 1. Dezember 2020

Advent

von Anita Moka am

Schriftgröße: A A A

Nachtmodus:

Zuletzt geändert: 02.12.2020

Wenn man am Kranz de ers­te Kerzn okent,

dann woaß a jeder – es ist Advent.

De Zeit is iatz staad und no besinn­lich dazua,               

ma halt inne­re Ein­kehr, es herrscht Frie­den und Ruah.

Ganz unge­dul­dig und auf­g­regt san scho de Kind,

lang dauert´s nim­ma, bis´s Christ­kindl kimmt.

 Weih­nach­ten werd´s, es kimmt de hei­li­ge Zeit,

 und de Geburt Jesu is aa nim­ma weit.

********************************************************************************

                                             Der Advents­kranz       

Die Idee des Advents­kran­zes kam vom Theo­lo­gen Hohann Hin­rich Wichern im Jahr 1839. Er woll­te sei­nen Wai­sen­kin­dern mit einem Kranz aus Lich­tern zei­gen, wie lan­ge es noch  bis Weih­nach­ten dau­ert. Er befes­tig­te auf einem alten Wagen­rad 24 klei­ne rote Ker­zen für die Werk­ta­ge und vier dicke, wei­ße Ker­zen für die Sonn­ta­ge und hat die­ses Rad im Wai­sen­haus auf­ge­hängt.

Vie­le Jah­re spä­ter, das Wagen­rad war in die Jah­re gekom­men, schmück­te er die­ses mit Tan­nen­grün. 1925 hielt die­ses „Rad“, ein Kranz, in der katho­li­schen Kir­che Ein­zug. Man beschränk­te sich aus Platz­grün­den jedoch auf vier Ker­zen.

Ker­ze der Pro­phe­zei­ung       —   Sym­bol für die Ankunft Chris­ti

Ker­ze des Frie­dens               —   Sym­bol für die Geburt Jesu

Ker­ze der Freu­de (Gau­de­te) —   Sym­bol für die Herz­lich­keit

Ker­ze der Lie­be                    —   Sym­bol für die Lie­be Got­tes

Die lit­ur­gi­sche Far­be im Advent ist vio­lett, die Far­be der Buße.

Man­cher Orts gibt es für den drit­ten Advents­sonn­tag, Gau­de­te (lat. freu­et euch)(4) rosa Gewän­der. Die vio­let­te Far­be der Buße wird auf­ge­hellt, die drit­te Ker­ze ist daher auch in rosa gehal­ten.

Text: Anja Voit Foto: Micha Nay­der