6. Dezem­ber — Bas­teln mit Eier­kar­ton oder Wäscheklubberl

von Anita Moka am 6. Dezember 2021

6. Dezem­ber — Bas­teln mit Eier­kar­ton oder Wäscheklubberl

von Anita Moka am

Schriftgröße: A A A

Nachtmodus:

Zuletzt geändert: 12.12.2021

Lang­wei­lig?

Hier eine Idee für Groß und Klein! Lee­re Eier­kar­tons sinn­voll nutzen.

Man braucht gut erhal­te­ne, sta­bi­le, lee­re Eier­kar­tons. Die­se eig­nen sich näm­lich her­vor­ra­gend zum Orga­ni­sie­ren und Auf­be­wah­ren von „Klein­zeug“ in Schub­la­den, von Bas­tel­ma­te­ri­al und Schmuck. Auch Nägel, Schrau­ben und sons­ti­ges aus der Werk­statt sowie Ersatz­tei­le kön­nen in die­sen gut getrennt und über­sicht­lich auf­be­wahrt werden.

Damit man auf den ers­ten Blick erken­nen kann, was der Kar­ton beinhal­tet, kann man die­sen indi­vi­du­ell bema­len, bekle­ben, beschrif­ten mit Bor­ten und Per­len, Muscheln oder was man sonst noch alles fin­det, verzieren.

Wer noch kein Geschenk hat, kann mit die­sem „Ord­nungs-Schaf­fer“, mit die­ser Schmuck-Schach­tel bestimmt Freu­de berei­ten, oder sogar sein Weih­nachts­ge­schenk ganz indi­vi­du­ell verpacken.

Viel Freu­de beim Basteln!

Oder viel­leicht wär das ein Bastelvorschlag:

Topf­un­ter­set­zer

Für den Unter­set­zer brauchst du Holz­wä­sche­klup­perl, Leim oder Kleber

Wäsche­klup­perl von der Draht­fe­der lösen ver­kehrt her­um zusam­men kle­ben dann zu einem Ring legen, wie­der­um zusam­men­kle­ben trock­nen las­sen und fer­tig ist der Topfuntersetzer.