14. Dezem­ber — Bas­tel­ideen mit Holz

von Anita Moka am 14. Dezember 2021

14. Dezem­ber — Bas­tel­ideen mit Holz

von Anita Moka am

Schriftgröße: A A A

Nachtmodus:

Zuletzt geändert: 12.12.2021

Für alle „Holz­wür­mer“ und „Hob­by­holz­wür­mer“!

Wenn du maschi­nell „a weng o´gricht“ bist, es hand­werk­lich drauf hast, hier eini­ge Bei­spie­le, die mit dem Werk­stoff Holz gebaut wer­den kön­nen. Net­te Geschenk­ideen, eine sinn­vol­le Frei­zeit­be­schäf­ti­gung! Mit Unter­stüt­zung eines „Könner´s“ bestimmt auch für den ein oder ande­ren Jugend­li­chen machbar.

Viel Spaß und viel Freu­de am Nachbauen.

(Bil­der Miche Huber)

Oder für die nicht so talen­tier­ten Hand­wer­ker:

Für die Fami­lie eine Spielanregung:

Das Dübel-hau-weg-Spiel 

Spie­ler: 2 – 6 Mit­spie­ler, Jung und Alt

Benö­tigt wer­den:  1 Holz­plat­te mit 6 num­me­rier­ten Löchern, das mitt­le­re Loch ist durch gebohrt und die rest­li­chen 5 sind nur ange­bohrt. 50 Stk. Dübel oder auch mehr,1 Wür­fel und 1 Bierkrug

Spiel­re­geln:

Jeder Mit­spie­ler erhält 6 oder mehr Dübel. Jeder wür­felt 3 mal und wer die höchs­te Zahl hat, der darf anfangen. 

Der Spie­ler wür­felt 1 mal und bei der Augen­zahl 1 bis 5 kann er sei­nen Dübel in das mit der Zahl gekenn­zeich­ne­te Loch auf der Holz­plat­te ste­cken. Ist die­ses Loch bereits mit einem Dübel belegt, muss der Spie­ler die­sen Dübel neh­men und den Wür­fel an den nächs­ten Spie­ler wei­ter­ge­ben. Wür­felt ein Spie­ler eine 6, so darf er 1 Dübel in den Bier­krug ver­sen­ken. Er hat einen Dübel weni­ger und wür­felt noch einmal.

Gewin­ner ist der Spie­ler, der als Ers­ter kei­ne Dübel mehr hat. 

(Aus dem Spie­le­buch des Bay­ri­schen Trach­ten­ver­ban­des ‚Geschäfts­stel­le, Holz­hau­sen 1, 84144 Gei­sen­hau­sen, Tel. 08741/94977110)