Leon­hard Bau­er aus Hör­zing — Nachruf

von atzing am 7. Oktober 2022

Im hohen Alter von 98 Jah­ren ver­starb Leon­hard Bau­er, „Pfeif­fer-Opa“ von Hör­zing in der Gemein­de Rims­ting. Als Freund der Fami­lie erin­ner­te Pfar­rer Mar­tin Stras­ser an das reich­hal­ti­ge Leben, von dem der gute Fami­li­en­va­ter vie­le Spu­ren hin­ter­las­sen hat.

75 Jah­re beim Trachtenverein 

Wie sehr Leon­hard Bau­er mit dem Orts- und Ver­eins­ge­sche­hen ver­bun­den war, zeig­ten die Nach­ru­fe am offe­nen Grab. Als Zwei­ter Vor­stand des Trach­ten­ver­eins „Ratz­in­ger­hö­he“ war es sei­nem Enkel Sep­pi ein tie­fes Anlie­gen, dem „Pfeif­fer-Opa“ einen herz­li­chen Dank für die Mit­glied­schaft seit 1959, also zwei Jah­re nach der Grün­dung des Greim­har­tin­ger Trach­ten­ver­eins zu sagen. Für sei­ne Ver­diens­te wur­de er auch mit der Ehren­mit­glied­schaft aus­ge­zeich­net. Bereits vor der Grün­dung in Greim­har­ting war der „Pfeif­fer-Hartl“ unmit­tel­bar nach dem Kriegs­en­de akti­ves Mit­glied beim Atz­in­ger Trach­ten­ver­ein „Daxen­wink­ler“ gewor­den. Wie für die Vor­stand­schaft des GTEV Atz­ing Anton Höt­zel­sper­ger sag­te, blieb zwi­schen dem Hartl und dem Atz­in­ger Trach­ten­ver­ein die freund­schaft­li­che Ver­bin­dung bis zum Schluss auf­recht, bei der heu­ri­gen Herbst­ver­samm­lung wäre die außer­ge­wöhn­li­che Ehrung für 75 Jah­re Ver­eins­treue angestanden. 

Foto: Leo­hard Bau­er –  der Pfeif­fer-Opa ver­starb mit 98 Jah­ren nach einem erfüll­ten Leben.