Chiem­gau-Alpen­ver­band in Über­see: Andacht, Ver­ab­schie­dung und Ausblick

von Theresa Fritzenwenger am 6. Januar 2023

Übersee/Chiemgau (hö) – Mit einer Dank-Andacht in der Pfarr­kir­che St. Niko­laus in Über­see, die von Blä­ser Andre­as Hil­ger aus Rottau und von Orga­nist Uwe Bran­des aus Aschau musi­ka­lisch gestal­tet wur­de, haben die Ver­ant­wort­li­chen des Chiem­gau-Alpen­ver­ban­des für Tracht und Sit­te für das abge­lau­fe­ne Trach­ten­jahr 2022 gedankt und um den Segen für das neue Trach­ten­jahr 2023 gebe­ten. Dia­kon Hei­ko Jung vom Pfarr­ver­band Gras­sau stell­te in den Mit­tel­punkt sei­ner Gedan­ken das gegen­sei­ti­ge Mit­ein­an­der und die ste­te Ver­bun­den­heit zu Gott beim geleb­ten Dia­log zwi­schen Brauch­tums- und Glaubenspflege.

Die anschlie­ßen­de Zusam­men­kunft in der Gast­stät­te Hin­ter­wirt bot für Gau­vor­stand Tho­mas Hiendl bes­te Gele­gen­heit zusam­men mit sei­ner Stell­ver­tre­te­rin Lis­beth Teng­ler die bei der Herbst­ver­samm­lung aus­ge­schie­de­nen Vor­stand­schafts­mit­glie­dern mit Wor­ten des Dan­kes und mit Brot­zeit­tel­lern zu ver­ab­schie­den. Zu den Aus­ge­schie­de­nen gehör­ten Franz Fischer aus Greimh­ar­ting (vier Jah­re Stell­ver­tre­ter des Gau­vor­stan­des), Chris­toph Bau­er juni­or aus Reit im Winkl (sie­ben Jah­re Jugend­lei­ter), Tho­mas Stoib und Mar­lies Huber (bei­de Wil­den­wart), Maxi Irlin­ger (Ober­wös­sen) und Sep­pi Rei­ter (Nie­der­aschau) von der Gau­grup­pen­lei­tung sowie Jakob Riedl­sper­ger aus Schleching und Sebas­ti­an Schmid aus Nie­der­aschau als lang­jäh­ri­ge Kas­sen­prü­fer. Georg West­ner aus Ame­rang, der 2009 zum stell­ver­tre­ten­den Schrift­füh­rer und 2012 zum stell­ver­tre­ten­den Vor­stand gewählt wur­de und inzwi­schen beim Baye­ri­schen Trach­ten­ver­band stell­ver­tre­ten­der Lan­des­kas­sier ist bekam eben­so rei­chen Applaus wie Ani­ta Moka (Gras­sau) und Jür­gen Wieg­mann (Rottau) die seit 2006 für die Öffent­lich­keits­ar­beit und Schrift­füh­rung ehren­amt­lich tätig waren. Gan­ze 22 Jah­re war Sepp Spie­gel­ber­ger aus Wil­den­wart Preis­rich­ter-Obmann, in sei­ne Amts­zeit fie­len nicht nur vie­le Gau‑, Gebiets- und Ver­eins­preis­plat­teln mit Dirndl­dr­ahn, son­dern auch rund 100 von ihm gelei­te­te Preis­rich­ter-Zusam­men­künf­te. Von 1991 bis 2006 war Miche Huber aus Rottau Musik­wart der Chiem­gau­er Tracht­ler, in die­ser Zeit brach­te er die Ver­an­stal­tungs­rei­he „Frisch aufg´spuit und g´sunga“ zum Lau­fen, anschlie­ßend stell­te er sich als Stell­ver­tre­ter und als Ers­ter Vor­stand für den Chiem­gau-Alpen­ver­band zur Ver­fü­gung. „Du hast in all den 31 Jah­ren mit Dei­nem Ansa­ger-Humor bei den Hoa­gaschts sowie mit Dei­nen Anspra­chen bei Wall­fahr­ten und Gaufes­ten für Denk­an­stö­ße gesorgt, die heu­te noch nach­wir­ken“ – so Gau­vor­stand Tho­mas Hiendl bei sei­nem Dank an Miche Huber. Ehe eine For­ma­ti­on der Gau­aus­schuss-Musi für musi­ka­li­sche Unter­hal­tung sorg­te, sag­te der Gau­vor­stand mit Blick auf 2023: „Die Neu­wah­len haben eini­ge Ände­run­gen erge­ben, wir packen frisch und freu­dig an zumal heu­er   im Baye­ri­schen Trach­ten­ver­band die Grün­dung des ers­ten Trach­ten­ver­eins vor 140 Jah­ren gefei­ert wird. Unter ande­rem wird es  im Febru­ar zu die­sem bay­ern­weit gefei­er­ten Jubi­lä­um einen Staats­emp­fang der Baye­ri­schen Staats­re­gie­rung in der Münch­ner Resi­denz geben. Aber freu­en wir uns auch auf das Gau­trach­ten­fest beim Trach­ten­ver­ein Reit im Winkl und dar­auf, dass wir beim Jubi­lä­um 25 Jah­re Gau­stan­dar­te bei unse­rem Paten­gau Baye­ri­schen Inn­gau-Trach­ten­ver­band dabei sein können“.

Fotos: Höt­zel­sper­ger

–  Ein­drü­cke von der Dank-Andacht der Chiem­gau­er Tracht­ler in Über­see im „Dom zu Achen­tal“ mit Dia­kon Hei­ko Jung.

-        Ver­ab­schie­dung der aus­ge­schie­de­nen Vor­stand­schafts­mit­glie­der vom Chiem­gau-Alpen­ver­band beim Gast­hof Hin­ter­wirt – von links: 2. Vor­sit­zen­de Lis­beth Teng­ler, Georg West­ner, Miche Huber, Jür­gen Wieg­mann, Ani­ta Moka, Maxi Irliln­ger, Tho­mas Stoib, Sepp Spie­gel­ber­ger und 1. Gau­vor­stand Tho­mas Hiendl.

-        Gau­aus­schuss-Musi