Rottau­er Most­fest zum Mit­neh­men

von Adersberger Josef am 17. August 2021

Rottau­er Most­fest zum Mit­neh­men

von Adersberger Josef am

Schriftgröße: A A A

Nachtmodus:

Zuletzt geändert: 17.08.2021

Die Stim­mung beim „Rottau­er Most­fest zum Mit­neh­men“ am Kirch­platz war sehr gut, denn end­lich konn­te man sich im Frei­en wie­der tref­fen, aber es war ein ganz ande­res Most­fest, als die ver­gan­ge­nen Jah­re. Es waren nur zwei Stän­de auf­ge­baut, an einem wur­den die Spei­sen ange­bo­ten, am andern die Geträn­ke. Es gab im Gegen­satz zu allen Fes­ten bis­her nur zwei Spei­sen, aber die Rottau­er Tracht­ler hat­ten sich ganz beson­de­re Spei­sen ein­fal­len las­sen, zum einen „Most­fest Spe­zi­al“ und außer­dem Och­sen­brat­würstl in der Sem­mel“. Neben Bier und nicht­al­ko­ho­li­schen Geträn­ken gab es natür­lich wie­der selbst­ge­mach­ten Rottau­er Apfel­most. Zur Unter­hal­tung spiel­te im Ver­an­stal­tungs­sta­del die Rottau­er Tanzl­mu­si auf. Die Jun­gen Gede­rer, das sind die Mit­glie­der der Kin­der- und Jugend­grup­pe, plat­tel­ten und tanz­ten beglei­tet von Miche Huber seni­or auf der Ziach. Von den Besu­chern erhiel­ten sie für ihre Auf­trit­te viel Bei­fall. Am frü­hen Abend been­de­te star­ker Regen die­ses schö­ne Fest.