60 Jah­re Schlechin­ger Sänger

von Anita Moka am 25. Dezember 2021

60 Jah­re Schlechin­ger Sänger

von Anita Moka am

Schriftgröße: A A A

Nachtmodus:

Zuletzt geändert: 25.12.2021

60 Jah­re sin­gen die Schlechin­ger Sän­ger jetzt schon zusammen.

Im Rah­men des Jahrtages auf dem Dorf­platz in Schleching  wur­de die­ses Jubi­lä­um durch den Vor­stand der Gams­ge­birg­ler gewürdigt.

An die­ser Stel­le noch ein­mal zurückgeblickt:

Begon­nen hat­te alles in einer klei­nen Kam­mer beim Weit­lech­ner-Hof der Fami­lie Mat­thi­as Bach­mann in Etten­hau­sen, wo die Buam Sebald Bach­mann und Han­nes Pras­ser ihre ers­ten Pro­ben mach­ten. 15 und 16 Jah­re alt waren die bei­den bei ihren ers­ten Auf­trit­ten beim Alm­bau­ern­tag 1959, und 1960/1961 bei Alm­tän­zen und   Hoch­zei­ten. 1962 tra­ten Sie zum ers­ten mal außer­halb von Schleching beim dama­li­gen Pie­sen­hau­se­ner Trach­ten­ver­ein im „Prinz­re­gent“ in Mar­quart­stein auf. Anfang der sech­zi­ger Jah­re kam Mar­tin Sabold als drit­ter Sän­ger zu den „Schlechin­ger Buam“ und als vier­ter kam schließ­lich Leo Bach­mann dazu, der bis zur Wahl als Bür­ger­meis­ter 1978 mit­sang. 1972 wur­den aus den „Schlechin­ger Buam“ die „Schlechin­ger Sän­ger“. Als Mar­tin Sabold 1995 aus gesund­heit­li­chen Grün­den auf­hör­te, kam Kon­rad Anner als drit­ter Sän­ger zunächst bei kirch­li­chen Anläs­sen dazu. Seit 2003 war er dann fest, auch bei welt­li­chen Anläs­sen ver­tre­ten. Bei beson­de­ren Anläs­sen sang Schlechins Ski-Idol Hans Hächer ca. 10 Jah­re  bei den Schlechin­ger Sän­gern mit.

Auf der Zither beglei­te­te ab 1965 bis 1980 Sepp Anger­mei­er. Ab 1981 bis 1995 war Georg Fischer aus Prien mit der Zither dabei. Danach spiel­te zunächst Franz Huber und bis heu­te beglei­tet Rudi Rit­ter, der auch mitsingt.

Die Schlechin­ger Sän­ger sind fast durch­ge­hend seit 1972 fes­te Gesangs­grup­pe bei der Hei­li­gen Mes­se anläss­lich der Trach­ten­wall­fahrt des Chiem­gau-Alpen­ver­ban­des nach Rai­ten. Auch bei vie­len Gau­hei­mat­aben­den, Alm­tän­zen und Schlechin­ger Hei­mat­aben­den waren Sie zuver­läs­sig dabei. Sie sind Initia­to­ren und Orga­ni­sa­to­ren des tra­di­tio­nel­len jähr­li­chen Alm­kir­tas in Schleching (erst­mals 1976 beim Rappl Kaser auf der Stein­bergalm) und des Schlechin­ger Frühjahrssingens.(erstmals 1978). Bei­de Ver­an­stal­tungs­rei­hen wer­den bis heu­te jähr­lich durchgeführt!

„Da Sebald und da Han­nes hand Tracht­ler mit Leib und See­le. Sie hand star­ke Eck­pf­lei­ler unse­res Trach­ten­ver­eins. Hut ab vor die­ser Lebensleistung“ !

d‘Gamsgebirgler Schleching

Von links: Vor­stand Andi Hell, Han­nes Pras­ser, Sebald Bach­mann, 2.Vorstand Otto Zaiser