Die Deli­gier­ten des Chiem­gau Alpen­ver­bands auf der Landestagung

von Anita Moka am 5. September 2022

Der Isargau hat­te am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de zur Lan­des­ta­gung des Baye­ri­schen Trach­ten­ver­bands (BTV) nach Mün­chen ein­ge­la­den, wo in der alten Kon­gress­hal­le in Nähe der The­re­si­en­wie­se auch der Chiem­gau Alpen­ver­band mit sei­nen Dele­gier­ten ver­tre­ten war.

Gün­ter Frey aus dem Obe­ren Lech­gau­ver­band konn­te nach der Neu­wahl im let­zen Jahr bei der ein­tä­gi­gen Lan­des­ta­gung in Regens­burg sei­ne ers­ten Berich­te als Lan­des­vor­sit­zen­der abge­ben. In sei­nem Aus­schuss sind nach wie vor aus dem Chiem­gau Georg West­ner als stell­ver­tre­ten­der Kas­sier, Anton Höt­zel­sper­ger als  stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der im Sach­ge­biet Öffent­lich­keits­ar­beit und Andre­as Hil­ger als Vor­sit­zen­der im Sach­ge­biet Volks­lied und Volks­mu­sik vertreten.

Im Mit­tel­punkt der Tagung stand der neu­ge­stal­te­te Hei­mat- und Trach­ten­bo­te, das kos­ten­lo­se Com­pu­ter-Pro­gramm des BTVs für die Mit­glie­der­ver­wal­tung, das stän­dig erwei­tert wird, und natür­lich die Pla­nun­gen für die nächst­jäh­ri­gen Ver­an­stal­tun­gen zu „140 Jah­re Trach­ten­be­we­gung in Bayern“.

Zusätz­lich gab es Berich­te der Lan­des­vor­stand­schaft, den Haus­halts­ent­wurf für das kom­men­de Jahr, Sit­zun­gen und Berich­te aus den Sach­ge­bie­ten sowie den Aus­blick für das Jahr 2023.

Am Sams­tag Abend wur­de der gemüt­li­che Teil der Tagung mit Auf­trit­ten der Isargau­er Tracht­ler ein­ge­lei­tet. Dazu wur­de ein klei­ner Ein­ak­ter auf­ge­führt, ange­lehnt an das Baye­ri­sche Amts­ge­richt gab es eine lus­ti­ge Ver­hand­lung zu einer unsitt­li­chen Tracht­le­rin ohne Unter­rock und Pum­p­ho­se. Anschlie­ßend spiel­te die Isen­gau Musi zum all­ge­mei­nen Tanz auf. Der Spaß kam all­ge­mein nicht zu kurz…..