Münch­ner Advent im Prinzregententheater 

von Theresa Fritzenwenger am 23. November 2022

Der Bote Gabri­el
Im Jah­re 2009 über­nahm Moritz Demer die Lei­tung der Wastl Fan­derl Schu­le in Mün­chen und des Münch­ner Advent­sin­gens. All­jähr­lich steht eine neue sze­ni­sche Insze­nie­rung vom Autor Josef Kriech­ham­mer im Mit­tel­punkt des Advent­sin­gen. Das heu­ri­ge Pro­gramm des Münch­ner Advent wid­met sich in beson­de­rer Wei­se dem „Boten Gabri­el“.
Anna, ein in viel­fa­cher Hin­sicht ent­wur­zel­tes Mäd­chen, macht sich auf die­sen Weg, ermu­tigt vom Ver­spre­chen des himm­li­schen Boten Gabri­el, sie an den Ort der Gebor­gen­heit zu füh­ren. Beglei­ten wir sie zu den Begeg­nun- gen, die unser Leben wider­spie­geln und fin­den wir gemein­sam mit ihr jenen Ort, der uns Frie­den ver­spricht, den wir in uns spü­ren, wenn wir der Lie­be und Barm­her­zig­keit Raum in unse­ren Her­zen geben.
Die bibli­sche Advents- und Weih­nachts­ge­schich­te wird zeit­ge­mäß und mit aktu­el­len The­men vom Frei­en Ensem­ble Wals dar­ge­stellt. Autor und Regis­seur Josef Kriech­ham­mer akzen­tu­iert dabei mensch­li­che Nei­gun­gen und Cha­rak­te­re von einst und heu­te. Erst­klas­si­ge Vokal- und Instru­men­tal­ensem­bles mit Mit­wir­ken­den aus Mün­chen, Ober- und Nie­der­bay­ern wie auch aus Salz­burg, Ober­ös­ter­reich und Süd­ti­rol umrah­men mit Lie­dern, Wei­sen und schwung­vol­len Melo­dien das sze­ni­sche Spiel. Ein Höhe­punkt ist die musi­ka­li­sche (Klang-) Viel­falt durch die brei­te Instru­men­tie­rung mit Blä­sern, Streichern.

Über 62 Jah­re darf der Münch­ner Kreis für Volks­mu­sik, Lied und Tanz e.V. als Ver­an­stal­ter des Münch­ner Advent­sin­gen zurück­bli­cken. Weit über 200 Musik- und Gesangs­grup­pen, Regis­seu­re, Autoren und Spre­cher beglei­te­ten das Münch­ner Advent­sin­gen, den heu­ti­gen Münch­ner Advent. Bereits in den Anfangs­jah­ren zeich­ne­te sich ein reges Inter­es­se an die­ser neu­en Ver­an­stal­tungs­art ab. In den Nach­kriegs­jah­ren fan­den unter der Lei­tung von Kiem Pau­li in der Münch­ner Resi­denz sowie Tobi Rei­ser in Salz­burg die ers­ten Advent­sin­gen statt. Auf Initia­ti­ve des neu gegrün­de­ten „Münch­ner Kreis für Volks­mu­sik, Lied und Tanz e.V.“ und des­sen Grün­dungs­va­ter, dem Münch­ner Musi­kan­ten und „Volks­kul­tur- Pio­nier“ Toni Goth folg­ten ab 1960 tau­sen­de Besu­cher der Ein­la­dung zur „Baye­ri­schen Musik im Advent“ und ab 1964 zum „Münch­ner Advent­sin­gen“ in den Kon­gress-Saal des Deut­schen Muse­ums. Nam­haf­te Gesangs- und Musik­grup­pen wie die Roaner und Fisch­bach­au­er Sän­ge­rin­nen, Gebrü­der Rehm, Ruper­ti­wink­ler Musi­kan­ten, Geschwis­ter Hart­bich­ler, Geschwis­ter Röpfl, Blä­ser­grup­pe Otto Ebner, Instru­men­tal­grup­pe Franz Holz­furt­ner sowie der Traun­stei­ner Drei­ge­sang uvm. stimm­ten die Besu­cher in die Advents­zeit ein. Toni Goth musi­zier­te in ver­schie­de­nen Beset­zun­gen, meist in der For­ma­ti­on des Toni-Goth-Sex­tett und hat­te über vie­le Jah­re die Gesamt­lei­tung des Münch­ner Advent­sin­gens. Neben Toni Goth und Horst Hagen fun­gier­te Peter Gras­sin­ger in den Anfangs­jah­ren als Regis­seur. Wer­ner Försch­ner enga­gier­te sich anfäng­lich mit sei­nem Joseph-Haydn-Sing­kreis, spä­ter mit den Gie­sin­ger Sän­gern und über vie­le Jah­re als Regis­seur beim Münch­ner Advent­sin­gen. Er zählt zu den ver­dienst­volls­ten und treu­es­ten Akteu­ren der vor­weih­nacht­li­chen Ver­an­stal­tung. Bekann­te Spre­cher wie Wolf Euba, Rose­ma­rie Fen­del, Kon­stan­tin Del­croix, Hanns Vogel und Fritz Strass­ner ver­leih­ten mit nach­denk­li­chen und anre­gen­den Tex­ten dem inhalt­li­chen Rah­men einen beson­de­ren Glanz.

und Sai­ten­in­stru­men­ten.
 Mit­wir­ken­de Grup­pen sind:
Duschl­hof Gsang (Rottal/Niederbayern)
Wies­ber­ger Dreig­sang (Salz­burg)
Lau­bens­tei­ner Blä­ser (Chiem­gau)
Chor und Ensem­ble des Münch­ner Advent (Ober­bay­ern, OÖ, Salz­burg)
Ensem­ble Sabio­na (Süd­ti­rol, Chiem­gau)
Frei­es Ensem­ble Wals (Salz­burg) 

Die Ver­an­stal­tun­gen fin­den an fol­gen­den Ter­mi­nen statt:

Frei­tag, 2. Dezem­ber 2022
um 20 Uhr im Kur­gast­zen­trum Bad Rei­chen­hall
Sams­tag, 3. Dezem­ber 2022  um 14.30 Uhr und 18.00 Uhr im Prinz­re­gen­ten­thea­ter Mün­chen
Sonn­tag, 4. Dezem­ber 2022  um 11.00 Uhr und 15.00 Uhr im Prinz­re­gen­ten­thea­ter Mün­chen

Kar­ten und wei­te­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten sie unter www.muenchner-advent.de oder der Tel.: 089 987980